Hinter der großen Tür im zweiten Stock der Forschungshalle beginnt der Bosskampf gegen die lebendigen Misserfolge – also nicht nur gegen einen, sondern gleich gegen eine ganze Armada an Gegnern. Diese seltsamen Viecher erinnern nicht nur entfernt an den Heiligen Gesandten aus dem Hauptspiel, halten allerdings weniger aus. Dafür wiederum sind sie in ihrer Gemeinschaft nicht ohne.

Bloodborne: The Old Hunters - Komplettlösung, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/29Bild 16/441/44
Hinter dieser Tür beginnt der zweite DLC-Bosskampf gegen die „Lebendigen Misserfolge“.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zunächst eine Abhandlung der verschiedenen Angriffe der lebendigen Misserfolge:

  • Schläge sind der typische Standardangriff der Biester, wobei sie oft mehrere davon aneinanderreihen und dank ihrer langen Arme eine enorme Reichweite haben. Wenn ihr einen Misserfolg auf euch zurennen seht, dann rollt euch unbedingt im letzten Moment zurück. Obwohl so ein „Klatscher“ erstmal nicht so gefährlich ausschaut, seid ihr nach dem ersten Treffer schon ein gutes Stück eurer Lebensleiste ärmer und gleichzeitig auch ein leichtes Ziel für den nächsten Hieb. Meistens schlagen die Misserfolge entweder ein- oder dreimal zu.
  • Kopfstöße folgen meist auf mehrere eurer eigenen Angriffe und dann, wenn ihr euch sehr nah an einem Misserfolg haltet. Dieser mächtige Stoß auf den Boden wird nur ganz kurz vor dem eigentlichen Angriff angekündigt, sodass ihr nur begrenzt Zeit zum Ausweichen habt. Schlagt also niemals einfach blind auf einen Misserfolg drauflos, sondern timet die einzelnen Hiebe gut ab, um noch rechtzeitig vor dem Kopfstoß wegrollen zu können.
  • Zielsuchende Arkanpfeile zaubern Misserfolge gelegentlich dann herbei, wenn ihr euch zu weit von ihnen entfernt. Der Angriff sollte euch bekannt sein – ähnliches hat auch die Jägerin in Byrgenwerth gegen euch angewandt. Ihr könnt den Pfeilen locker aus dem Weg rollen oder die riesige Sonnenblume in der Mitte der Arena als abblockende Deckung nutzen.
  • Eine arkane Zauberkugel ist der zweite und letzte „normale“ arkane Spezialangriff der Misserfolge. Freut euch auf eine große, langsam entgegenschwebende Magiekugel, die zerplatzt bzw. explodiert, sobald sie auf ein Hindernis (Sonnenblume) oder euch trifft. Da sie sich nur sehr träge bewegt, kann man ihr ziemlich einfach entkommen und die Gelegenheit nutzen und stattdessen den zaubernden Misserfolg zusammenkloppen.

In der zweiten Phase des Kampfes – etwa ab dem Zeitpunkt, an dem ihr die feindliche Lebensleiste halbiert habt – kommt ein weiterer arkaner Spezialangriff hinzu, der euch mit etwas Pech sofort tötet:

Bloodborne: The Old Hunters - Komplettlösung, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden28 Bilder
Wenn sich der Himmel verdunkelt, fallen gleich riesige arkane Hagelkörner auf euch herab. Aufpassen!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Eine Art „arkanen Hagel“ beschwören die Misserfolge im Kollektiv, sobald sie die Hände in die Luft strecken und den Himmel „anbeten“. Spätestens jetzt ist 100%ige Konzentration gefragt. Die Attacke zaubert mehrere riesige arkane Hagelkörner herbei, die vom Himmel auf euch hinab rasen und euch zusätzlich zum angerichteten Schaden auch noch umwerfen. Das kennt man so ähnlich vom Bosskampf Rom aus dem Hauptspiel und ist hier nicht weniger gefährlich. Euer bester Schutz gegen den Hagelsturm ist abermals die Sonnenblume in der Mitte des Gebietes, um die ihr herumrennen könnt, damit sie die Hagelkörner zuverlässig abfängt.
Bloodborne: The Old Hunters - Trailer zur Erweiterung

Im gesamten Verlauf des Bosskampfes nimmt die Zahl an lebendigen Misserfolgen umso weiter zu, je mehr von ihnen ihr getötet habt. Wenn ihr die Sonnenblume stets aktiv als Deckung nutzt und euch bemüht, die Misserfolge auseinander zu treiben und einzeln zu bekämpfen, dann schafft ihr den Bosskampf relativ locker. Falls nicht, zögert nicht, einen Freund bzw. Kooperateur zu Hilfe zu rufen – dieser kann hier viel zum Erfolg beitragen und dafür sorgen, dass euch nicht alle auf einmal attackieren.

Bloodborne: The Old Hunters - Komplettlösung, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/29Bild 16/441/44
Jäger, die die Misserfolge vernichten, dürfen mit dem Schlüssel das große Tor hier im Garten öffnen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Belohnung

Habt ihr den Bosskampf gemeistert, winken knapp 85.000 Blutechos sowie der Gegenstand „Astraler Uhrturm“-Schlüssel. Mit letzterem könnt ihr die große Tür auf der anderen Seite der Arena aufsperren. Davor befindet sich zudem wie gewohnt eine Reisepunkt-Lampe: Lichtholz-Garten.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: