Bloodborne: Zentrum von Yharnam #5: Weg zur Kanalisation, Erstes Treffen mit Eileen
Im Zentrum von Yharnam haben wir mit dem Sieg über die Kleriker-Bestie soweit alles erledigt, jetzt wird es Zeit, weiter in die Kanalisation voranzuschreiten, zu der wir bereits zwei mögliche Eingänge gefunden haben – einer vorbei an den Hundezwingern, ein anderer, etwas versteckterer über einen der Ausläufer der zentralen Brücke.

Bloodborne - Komplettlösung, Tipps & Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/74Bild 49/1221/122
Hier geht es weiter.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der erstgenannte Weg ist der offensichtlichere, deshalb kehren wir zurück zur Lampe des Zentrums von Yharnam, wo euch Gilbert mit einigen neuen Gesprächsfetzen zu den Äquadukten verweist, wenn ihr ihn erneut ansprecht. Es geht also zurück zum dunklen Haus, durch den schmalen Tunnel und vorbei an den eingesperrten Hunden, bis ihr wieder an dem mit orangenen Licht beschienen Gebäude angelangt seid, an dem wir vor einiger Zeit kehrt gemacht hatten.

Tretet in das modrige Gewölbe ein und verschafft euch einen Eindruck von der Lage. Wenn ihr die Treppenstufen nach unten nehmt, kommt euch ein langer Lulatsch entgegen, der die weitesten Teile seiner Menschlichkeit verloren hat und euch mit einem Säbel und einer Fackel attackiert, mit der er euch in Brand setzen kann. Vorsicht ist geboten. Bevor ihr jedoch den Weg zu Ende schreitet, könnt ihr einen verborgenen Pfad entdecken, der sich hinter etwas Gerümpel rechts des Treppenabsatzes verbirgt.

Bloodborne - Komplettlösung, Tipps & Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden73 Bilder
Überseht nicht diesen verborgenen Durchgang.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Lasst euch hier durch das Fenster herabfallen und ihr landet auf einem morschen Holzgerüst, dass sich im oberen Bereich einer Art dunkler Kathedrale erstreckt, deren untere Ebene ihr über die Treppe erreicht hättet. Haltet euch auf dem Gerüst zuerst links und sammelt einen Kaltbluttau (1) ein, im mittleren Bereich lassen sich zwei Körper mit einem einfachen Hieb von ihrer Seilbefestigung lösen, woraufhin sie ins Erdgeschoss der Anlage herabfallen. Die sammeln wir später ein.

Bloodborne - The Hunt Begins - Trailer6 weitere Videos

Auf der rechten Seite führt ein Durchgang in einen Seitenflügel der Kathedrale, an deren Ende ihr das erste Mal auf einen anderen Jäger stoßt! Ihren Namen verrät uns die Gestalt mit dem zerfledderten Umhang noch nicht, später werden ihr in ihr Eileen, die Krähe erkennen können, die eine Questreihe ähnlich wie Lucatiel aus Dark Souls 2 oder Siegmeyer von Catarina aus dem ersten Dark Souls aufweist, sprecht also an dieser Stelle unbedingt mit ihr. Die großzügige Seele schenkt euch vier Zeichen eines starken Jägers, die ein Pendant zu den bekannten Heimkehrknochen darstellen und lehrt euch die Geste Umhang loswerden.

Bloodborne - Komplettlösung, Tipps & Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/74Bild 49/1221/122
Eileen werdet ihr noch öfter im Verlauf eures Abenteuers über den Weg laufen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Habt ihr die Gesprächsoptionen mit der Jägerin ausgeschöpft, bleibt euch nichts anderes übrig als zum Gerüst zurückzukehren und euch mit einem gewagten Satz in das daruntergelegene Geschoss abzusetzen, hier wärt ihr rausgekommen, hättet ihr ganz normal dem Verlauf der Treppen gefolgt. Rechterhand seht ihr eine weitere der langen Kreaturen, pirscht euch vorsichtig heran und macht ihr mithilfe eines Backstabs den Garaus. Von etwas weiter vorne nimmt euch ein Schütze unter Feuer, nähert euch ihm einfach im Schutze der Säulen und erledigt auch diesen Gesellen, bevor ihr euch den Kaltbluttau (1) von der Leiche an der Wand schnappt. Auf der anderen Seite seht ihr noch einen Fackelträger herumpatrouillieren, schaltet ihn aus und ihr habt die Ebene gesäubert.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: