Bloodborne: Zentrum von Yharnam #2: Zentraler Platz
Nehmt nun wieder behutsam den Weg im Rücken der umherstreifenden Stadtbewohner auf und versucht den Treppenaufgang auf der rechten Seite der Straße zu erreichen ohne einen ausgewachsenen Konflikt zu provozieren. Vorsicht ist hier besser als Nachsicht, lockt im Zweifel Gegner mit den gefundenen Kieseln einzeln an und dünnt die Reihen der Feinde Stück für Stück aus. Auf der Zwischenebene, die sich über die Stufen erreichen lässt, finden ihr vier Molotowcocktails und eine erleuchtete Tür aus der qualvolle Rufe dringen – allerdings möchte man euch nicht hereinlassen, ihr müsst euch also wohl oder übel abwenden.

Bloodborne - Komplettlösung, Tipps & Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/74Bild 49/1221/122
Die düstere Jagdgesellschaft hat es auf euch abgesehen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auch an der Tür auf dem Straßenlevel habt ihr kein Glück, es geht also weiter voran. Hinter der großen Kutsche solltet ihr den Schützen nicht übersehen, der euch sonst ziemlich ungemütlich werden kann, ohnehin solltet ihr lieber erst einmal die nahen Treppenstufen nehmen, als direkt auf den zentralen Platz zu poltern. Ein paar Schritte weiter leuchtet eine wertvolle Blutstein-Scherbe in einer Abseite, greift aber nicht gleich gierig zu, sondern entledigt euch erst des vorstürmenden Gegners, der euch von rechts aus attackieren will.

Geht nun den höhergelegenen Seitenpfad weiter und ihr könnt zusehen, wie sich das Jagdkommando zu den Füßen des eindrucksvollen Lagerfeuers zerstreut und die Jagd aufnimmt. Eure Chance, denn so habt ihr eine recht gute Kontrolle darüber, mit wem ihr den Kampf aufnehmen wollt – erneut ist die wichtigste Überlebenstechnik, sich nur mit einem Kontrahenten zur Zeit zu messen, bei größeren Konflikten wird es schnell unübersichtlich. Säubert so zuerst den rechten Flügel von den drei anstürmenden Widersachern und schnappt euch die hiesigen vier Quecksilberkugeln, wagt euch anschließend in den Mittelteil vor und macht auch dort allen Gegner den Garaus.

Bloodborne - Komplettlösung, Tipps & Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden73 Bilder
Wartet hier auf die heranstürmenden Feinde und macht euch dann daran, den Mittelteil zu säubern.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Vorsicht ist besonders gegenüber des heranstürmenden Hundes geboten, der sich hinter der finalen Kutsche aufhält, das schnelle Biest lässt sich jedoch mittels schneller Geschosse leicht auf Abstand halten. Werdet ihr von mehreren Gegner gleichzeitig bedrängt, ist ein guter Notfallplan die Flucht in bereits gesäuberte Gebiete, wo ihr euch etwas erholen könnt, ansonsten müsst ihr mit einer Kombination aus Ausweichmanövern, Regain-Schlägen und Blutphiolen auskommen. Den Rest machen Geduld, Spucke und eine gute Reaktiongabe.

Bloodborne - The Hunt Begins - Trailer6 weitere Videos

Der linke Teil der Straße wird von einem Schützen regiert, der euch mit seinen wuchtigen Kugeln schnell gefährlich werden kann. Tragt eure Kämpfe im Mittelteil deshalb bestenfalls im Schutz der hintersten Kutsche aus und rennt schließlich nach einer kurzen Heilpause schnell die Treppen auf die höhergelegene Ebene hinauf und erschlagt den Schützen. In seiner Nähe werdet ihr einmal Kaltbluttau (1) finden, aus dem sich weitere Blutechos gewinnen lassen.

Bloodborne - Komplettlösung, Tipps & Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/74Bild 49/1221/122
Die Kutsche bietet notwendige Deckung vor den Kugeln des Schützen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Damit wäre es geschafft, ihr habt den zentralen Platz vollständig gesäubert. Schnappt euch noch die beiden Blutphiolen vor der großen Pforte, die den Platz nach hinten heraus abschließt – keine Sorge, was auch immer sich dahinter Riesiges verbirgt, wird euch vorerst nicht gefährlich werden – und verlasst den Abschnitt durch den Gang auf der linken Seite.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: