Durch den vorherigen Sieg über die Vikarin Amelia habt ihr in einer Zwischensequenz das Passwort erfahren, das für den Zugang zum verbotenen Wald erforderlich ist. Daher führt euch euer Weg jetzt genau dorthin. Reist hierzu zurück in das Zentrum von Yharnam oder zur Großen Kathedrale und macht euch auf zu dem kreisrunden Platz, an dem die beiden Giganten mit den Äxten unterwegs sind (der Platz, den ihr mit dem Jägeranführer-Medaillon geöffnet habt).

Dort findet ihr auf der linken bzw. rechten Seite, je nachdem, aus welcher Richtung ihr kommt, einen kleinen Durchgang. Auf der anderen Seite erwarten euch eine Krähe und ein neuer Gegnertyp, ein Infizierter, dessen Kopf im Kampfverlauf platzt und ein paar eklige Schlangen offenbart. Die Krähe ist kein Problem, den Infizierten solltet ihr allerdings vorsichtig und möglichst isoliert konfrontieren, da er, anders als zunächst erwartet, ganz schön viel Schaden zufügen kann und auch eine hohe Reichweite besitzt.
Eventuell sitzt einer der Axtgiganten vor dem erwähnten Durchgang – falls ja, lockt ihn auf den großen Platz und nehmt ihn auseinander, um den Infizierten alleine und unabgelenkt zu bekämpfen.

Habt ihr den Infizierten und die Krähe besiegt, führt der Weg links in eine kleine Halle und von dort aus auf einen kleinen Platz, an dem ihr einen alten Bekannten wiedertrefft, der euch erneut einige interessante Geschichten rund um Yharnam, die heilende Kirche und Byrgenwerth erzählen kann. Geht nach dem Dialog die Treppe hinunter bis zu der versperrten Tür. Klopft an und nennt das Passwort, damit die Tür sich öffnet. Wie der Kerl dahinter so plötzlich verstorben ist? Fragt uns nicht.

Bloodborne - The Hunt Begins - Trailer6 weitere Videos

Die Treppe führt euch nun nach unten, wieder ins Freie und schnurstracks in den verbotenen Wald. Im Wald angekommen, folgt dem Pfad den Hügel hinunter bis zu einem Vorsprung, von dem aus ihr das Gelände überblicken könnt. Habt ihr ein Fernrohr dabei, könnt ihr einige Meter weiter unten bereits die nächste Reisepunkt-Laterne erspähen – doch Vorsicht, auf dem Weg dorthin patrouilliert ein recht starker mutierter Gegner mit einer Säge, und von einer höher gelegenen Plattform bewirft euch ein Stadtbewohner mit Öl-Urnen. Knöpft euch zunächst den Mutanten vor und erledigt ihn mit wenigen, aber präzisen Schlägen und schnappt euch anschließend den Bewohner. Danach könnt ihr euch sicher und ungefährdet zur Laterne begeben und, falls nötig, zurück in den Jägertraum reisen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: