Kein Souls-Titel ohne verzweigte Pfade, scheinbare Sackgassen und nützliche Abkürzungen. Bloodborne ist zwar streng genommen kein Souls-Spiel mehr, hält sich in seiner Architektur und Bauweise aber an Altbewährtes, entsprechend haben auch wieder einige Schlüssel ihren Weg ins Spiel gefunden, die nur darauf warten, euch hilfreiche neue Passagen oder geheime Schätze zu eröffnen. Wir haben für euch die Fundorte aller Schlüssel und die dazugehörigen Schlösser zusammengefasst.

Normale Schlüssel

Nachfolgend alle „normalen“ Schlüssel und ihre dazugehörigen Schlösser.

Oedon-Grabschlüssel

Nachdem ihr den zweiten Boss des Spiels, Pater Gascoigne, im Duell besiegt habt, erhaltet ihr zusammen mit einigen Seelen den Oedon-Grabschlüssel als Belohnung. Mit ihm lässt sich das breite Tor hinter dem Bossareal aufschließen, welches zum Kathedralenviertel führt.

Bloodborne - The Hunt Begins - Trailer6 weitere Videos

Schlüssel zum Unterrichtshörsaal

Dieser Schlüssel öffnet euch den Unterrichtshörsaal im Erdgeschoss des Unterrichtsgebäudes. Ihr findet ihn beim Schreibtisch des toten Dozenten im anderen, geöffneten Vorlesungssaal.

Lunarium-Schlüssel

Ziemlich offensichtlich versteckt befindet sich der Lunarium-Schlüssel im Gebäude in Byrgenwerth im obersten Stockwerk in einer Truhe. Klettert hierzu vor der Tür zum Lunarium die Leiter hoch und folgt dem Weg. Der Lunarium-Schlüssel öffnet dem Weg zum Lunarium, also zum dortigen Bosskampf.

Eisentürschlüssel

Durchsucht das Labyrinth im Mensis-Albtraum (Kampfarena des Micolash-Bosskampfes) nach einer Truhe. In dieser findet ihr den Eisentürschlüssel. Mit dem Schlüssel könnt ihr – ebenfalls im Labyrinth – eine Tür zu einer Brücke öffnen, über die ihr zum Riesen-Wahnsinnsgehirn gelangt.

Schlüssel zur oberen Kathedrale

Diesen Schlüssel findet ihr im unsichtbaren Dorf Yahar’gul, allerdings erst dann, wenn ihr durch den normalen Story-Fortschritt dorthin gelangt. Der Schlüssel befindet sich bei einer Leiche inmitten einer Zelle in einem dunklen Raum, in dem auch zwei Backstein-Riesen herumschlendern. Ihr müsst euch von oben in die Zelle fallen lassen, um an den Schlüssel zu kommen. Der Schlüssel öffnet schließlich die Tür in der Werkstatt der Heilenden Kirche im Raum mit den vielen Vasen und bringt euch zum oberen Kathedralenbezirk.

Waisenhaus-Schlüssel

Der Waisenhaus-Schlüssel öffnet im oberen Kathedralenbezirk die Tür zum Waisenhaus. Ihr bekommt ihn von einem der parasitären Gegner (die, die euch ihren tentakelartigen Kopffortsatz in den Mund schieben und euch aussaugen) im oberen Stockwerk des Gebäudes mit den vielen Werwölfen, der ihn nach seinem Tod einfach fallen lässt. Mit dem Schlüssel könnt ihr das große Tor am anderen Ende der Werwolf-Halle öffnen und damit auch gleichzeitig eine Abkürzung freilegen.

Andere Schlüssel

Nachfolgend alle anderen Gegenstände, die als Schlüssel fungieren, und die zu öffnenden Wege.

Jägeranführer-Medaillon

Dieses Medallion könnt ihr dem Bad-Boten im Traum des Jägers für happige 10.000 Blutechos abkaufen, sobald ihr die Kleriker-Bestie erschlagen habt. Es öffnet das Tor zum runden Platz vor der Kathedrale.

Mandelstein

Der Mandelstein ist Voraussetzung, um in das Unterrichtsgebäude zu gelangen und damit zur Albtraumfront vorzudringen. Ihr bekommt den Mandelstein von einem NPC in einem Haus im verbotenen Wald (vor den Hundezwingern) nach einem Gespräch einfach geschenkt. Mit dem Mandelstein im Gepäck könnt ihr euch von der Albtraumspinne im versteckten Turm im Kathedralenbezirk (wenn ihr von der großen Kathedrale aus nach links geht, an den beiden Jägern und den Axtriesen vorbei) zum Unterrichtsgebäude teleportieren lassen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: