Weiter geht es in der Handlung nun von der Reisepunkt-Laterne Verlorenes Grab, also dem Ort, an dem ihr zuvor die Schatten von Yharnam besiegt habt. Direkt gegenüber befindet sich ein offenes Tor. Geht hindurch und lauft den Pfad zwischen den Bäumen entlang – aber seid vorsichtig, denn etwa in der Mitte des Weges greift euch ein seltsames Insektenmonster vom rechten Wegesrand aus an.

Diese Biester halten nicht unbedingt viel aus und sind auch sonst nicht sonderlich stark, schaffen sie es allerdings, euch zu greifen, versetzen sie euch in Wahnsinn. Je nach Resistenz kann euch das schnell zum Verhängnis werden. Glücklicherweise könnt ihr dem Greifsprung gut ausweichen und das Monster dann von hinten oder der Seite recht locker erledigen. Bereitet euch schon mal vor, im folgenden Spielabschnitt auf einige weitere dieser ekelhaften Insektenviecher zu treffen. Folgt dem Pfad anschließend einfach geradeaus und sammelt das Wissen des Verrückten von der Leiche auf der linken Seite ein. Wenige Meter weiter findet ihr nun zur ersten Reisepunkt-Laterne in Byrgenwerth.

Von hier aus führt ein Weg rechts wenige Meter weiter zu einem verschlossenen Tor. Hier geht es nicht weiter, lauft also stattdessen schräg nach links auf das kleine Plateau und von dort aus nochmals nach links – hier seht ihr zwei weitere Insektenmonster. Während sich das eine gerade verzieht, bleibt das andere stumm an der Stelle hocken. Mit einem Sturzangriff und 2-3 weiteren Schlägen könnt ihr es schnell ausschalten, bevor es euch greifen kann. Falls die drei Schläge noch nicht genügt haben, weicht einmal aus und verpasst ihm dann endgültig den erlösenden Todesstoß.

Bloodborne - The Hunt Begins - Trailer6 weitere Videos

Verfolgt nun schnell das andere Insekt und besiegt es, bevor es die zweite Treppe auf das Plateau mit dem Baum in der Mitte erklommen hat. Hier erwartet euch nämlich hinter dem Baum ein anderer mutierter Gegner und zu zweit wird dieser eigentlich simple Kampf unnötig kompliziert. Habt ihr das Insekt also besiegt, lauft geradewegs auf den Baum zu und weicht dem arkanen Seelenkugel-Angriff des Mutanten aus. Lasst ihn nun den Stahl eurer Waffe schmecken und sammelt die Rune Arkan-See auf, welche arkanen Schaden, also Zauberschaden, um 7% reduziert. Ihr könnt sie bald gebrauchen!

Vom mittleren Plateau aus könnt ihr ein Steingebäude mit einer großen Tür entdecken, zu dem links eine Treppe hinabführt. Geht diese Treppe hinunter, aber begebt euch nicht zur Tür, die ohnehin verschlossen ist. Lauft stattdessen geradewegs zum Sammelobjekt bei der Unterführung (Wissen des Verrückten), nehmt es auf und macht schleunigst kehrt, sobald sich die beiden Insekten von oben auf euch hinabstürzen. Diese solltet ihr möglichst früh ausschalten, damit sie euch die beiden nun anstehenden Kämpfe nicht unnötig erschweren – der erste beginnt nämlich direkt im Anschluss.

In der Unterführung zwischen den Säulen streift ein seltsames Riesenmonster herum, das entfernt an eine Mischung aus Tausendfüßler und Seepferdchen erinnert. Um dieses Biest möglichst gefahrlos zu erledigen, müsst ihr wissen, dass es auf die Distanz deutlich gefährlicher ist als im Nahkampf. Befindet ihr euch recht weit weg, spuckt es jeweils zwei große Feuerbälle auf euch zu, die enormen Schaden anrichten und euch, je nach Lebenspunkten und Feuerresistenz, gar sofort töten können. Im Nahkampf hingegen ist es nur in der Lage, direkt frontal anzugreifen – entweder mit einem trägen Greifangriff oder, indem es eine ätzende Suppe „auskotzt“. Wenn ihr euch während des Kampfes also permanent in seiner Seite oder seinem Rücken aufhaltet, ist das Duell schnell zu euren Gunsten beendet – allzu viel einstecken kann das Viech trotz seiner enormen Größe erstaunlicherweise nicht.

Innerhalb der Unterführung liegt links eine Leiche, der ihr eine Großartigen-Weisheit abnehmen könnt, die euch – wie könnte es anders sein? – mehr Einsicht verleiht als das Wissen des Verrückten.

Geht nun den Weg weiter nach links entlang, zur anderen Seite der Terrasse. Hier findet ihr ein weiteres Insektenmonster sowie Beruhigungsmittel, die Wahnsinn wieder von euch nehmen.

Direkt um die Ecke des Monsters und der Beruhigungsmittel befindet sich das eingangs erwähnte Gatter. Dieses könnt ihr jetzt mit dem entsprechenden Hebel auf der linken Seite öffnen und damit eine Abkürzung freischalten, durch die ihr direkt zur Reisepunkt-Laterne gelangt. An dieser Stelle lohnt es sich, die bislang eingesammelten Blutechos auszugeben, da bald ein harter Kampf beginnt.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: