Laut Berichten wurden erste Alpha-Einladungen zu Hidetaka Miyazakis Bloodborne an europäische PS4-Spieler verschickt. Zwar sind die Auswahlkriterien unklar, es kristallisiert sich jedoch heraus, dass es etwas mit Platin in Demon und Dark Souls zu tun haben könnte.

Bloodborne - Alpha-Einladungen an europäische Spieler verschickt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 48/601/60
Die ersten Alpha-Einladungen wurden verschickt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie etwa gamechup berichtet, erhalten möglicherweise diejenigen Spieler eine Alpha-Einladung, die in den beiden genannten Rollenspielen auf der PlayStation 3 Platin erreicht haben.

Gestützt wird dies durch die Nachricht von Entwickler From Software, laut der man die Fähigkeit und Hingabe der Auserwählten bemerkt habe.

Der Test wird in kleinem Umfang durchgeführt, um Feedback aus der Community sowie Daten zu sammeln, mit denen die Online-Komponente von Bloodborne verbessert werden soll.

Man weist auch noch einmal daraufhin, dass die Alpha natürlich nicht das finale Spiel repräsentiert und entsprechend noch unfertige Features und Bugs auftauchen können.

Selbst wenn ihr keine E-Mail erhalten habt, so könnt ihr versuchen, euch über psnbeta.eu.playstation.com/Bloodborne für die Alpha anzumelden. Ihr benötigt einzig einen PSN-Account.

Erscheinen wird Bloodborne Anfang 2015, nachdem es auf der E3 2014 offiziell angekündigt wurde. Sony ist der Publisher, so dass andere Plattformen ausgeschlossen sind.

Angesiedelt ist Bloodborne in der alten, vergessenen Stadt Yharnam, die für ein altes, mittelalterliches Heilmittel bekannt ist. Klar also, dass leidgeprüfte und hoffnungslose Menschen immer wieder den Weg in diese Stadt auf sich nahmen, um Hilfe zu suchen. Einer dieser Reisenden ist der Protagonist, der allerdings auf ein Yharnam trifft, das von einer endemischen Krankheit heimgesucht wurde.

Bloodborne ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.