Entwickler Jagex hat sich nach Ace of Spades mal wieder einem Minecraft-mäßigen Shooter gewidmet. Block 'n' Load mischt den Minecraft-Look aber mit 'Team Fortress 2'-Gameplay und -klassen.

Block N Load - Team Fortress 2 meets Minecraft

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBlock N Load
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 17/181/18
In Block 'n' Load darf die ganze Map hemmungslos zerlegt werden
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ein Shooter im Minecraft-Look mit Team Fortress 2 Gameplay? Das klingt zugegebenermaßen nicht gerade kreativ. Vor allem, wenn es mittlerweile schon genug Vertreter in diesem Bereich sowohl für den PC als auch für iOS- und Android-System auf dem Markt gibt. Und gerade Entwickler Jagex sollte es besser wissen, haben die Mannen und Frauen doch bereits Ace of Spades herausgebracht, einer der offensichtlichsten Minecraft-Klone mit Shooter-Gameplay.
Aber dieses Mal haben sie das Ganze auf das nächste Level gehoben: Minecraft-Umgebungen und -Zerstörbarkeit trifft bei Block 'n' Load auf 'team Fortress 2'-Klassen und -mechaniken. Und das Ergebnis kann sich trotz des momentanen Alpha-Status durchaus sehen lassen.
Das Spielprinzip ist dabei so denkbar einfach wie taktisch. Jedes Team hat zu Beginn einer Runde genügend Zeit, die eigene Basis auszubauen, und mit Verteidigungsanlagen und Fallen auszustatten. Ziel ist es dann, den Power Generator der feindlichen Basis zu zerstören. Dabei ist es Minecraft-typisch jedem Team überlassen, wie sie vorgehen wollen. Hier lässt sich buchstäblich die ganze Map zerlegen. Hier gilt es also nicht nur, eine starke Offensive zu haben, sondern, was in vielen Shootern vernachlässigt wird, auch eine Mauer von einer Verteidigung aufweisen zu können.

Auf der Block 'n' Load-Homepage kann man sich übrigens bereits für die im Dezember startende Beta-Phase anmelden.

Ein weiteres Video

Block N Load ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.