Wer bei der Blizzcon 2010 vor Ort sein möchte, muss im Vergleich zum letzten Jahr etwas mehr Geld in sein Ticket investieren. Ein Ticket schlägt in diesem Jahr mit satten 150 US-Dollar zu Buche, 2009 waren es 125 US-Dollar. Hinzu kommt, dass die Tickets in zwei Runden verkauft werden, nämlich am 3. Juni um 4 Uhr und am 19. Juni um 19 Uhr europäischer Zeit.

Blizzcon 2010 - Ticketpreise werden dieses Jahr teurer

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBlizzcon
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 67/681/68
150 US-Dollar kostet ein Ticket für die Blizzcon.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im letzten Jahr waren die 20.000 Tickets innerhalb von acht Minuten vergriffen, weshalb sich Blizzard für eine Aufteilung der Verkaufstage entschieden hat. Ob dabei auch der Preis eine Rolle spielte, damit der Verkauf etwas in die Länge gezogen werden kann, ist eher unwahrscheinlich. Auch für den Streaming-Service steht nun der Preis für dieses Jahr fest. Demnach wird man 39,95 US-Dollar zahlen müssen, um live über das Internet Interviews, Demos und Programme auf den Showbühnen geboten zu bekommen.

Auf Turniere und Co. soll man anscheinend keinen Blick werfen können. Der Preis der Tickets jedenfalls wird ohnehin niemanden abschrecken, der auch wirklich zur Blizzcon möchte. Dort erhalten die Besucher zudem ein umfangreiches Goodie-Bag und die Stream-Zuschauer immerhin ein Ingame-Haustier für World of Warcraft.