Blizzards bis dato noch unbekanntes MMORPG-Projekt wird nichts mit StarCraft oder gar Diablo zu tun haben, das verriet Activision-Chef Robert "Bobby" Kotick im Rahmen der Verkündung der aktuellen Geschäftszahlen des Unternehmens. Laut Kotick basiert das MMO auf einem völlig neuen Franchise, was sie schließlich mit "enormer Investition" unterstützen möchten.

Blizzard Entertainment - Zweites MMO basiert auf neuem Franchise, Cataclysm definitiv 2010

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBlizzard Entertainment
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 168/1691/169
Blizzard hat derzeit alle Hände voll zu tun.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dass an einem neuen MMO bei dem Kult-Entwickler gearbeitet wird, ist schon länger bekannt. Dabei soll es sich angeblich um eine Mischung aus Fantasy und Sci-Fi handeln. Das kam Ende letzten Jahres durch eine Jobanzeige von Blizzard ans Tageslicht, wo nach Erfahrung in Fantasy und Sci-Fi verlangt wurde.

Ebenso äußerte sich Kotick zu dem kommenden WoW-Addon World of Warcraft: Cataclysm und bestätigte, dass es "definitiv" noch in diesem Jahr erscheinen wird. Blizzards CEO Mike Morhaime äußerte sich dazu: “Selbst wenn ein genaues Releasedatum noch nicht angekündigt wurde, sind wir auf dem besten Weg, um das Addon zum Jahresende zu veröffentlichen. Wie bei allen Spielen von Blizzard werden wir es aber erst dann veröffentlichen, sobald es bereit dazu ist.”

Derzeit läuft zu Cataclysm der geschlossene Beta-Test. Ständig aktuelle News zu World of Warcraft und der Betaphase findet ihr wie immer unter unserer WoW-Seite WorldofWar.de.