Blizzard bzw. Activision Blizzard gab im Rahmen der Quartalszahlen Details zu World of Warcraft und Hearthstone: Heroes of WarCraft bekannt.

Blizzard Entertainment - World of Warcraft verliert fast 3 Mio. Abonnenten, Hearthstone erreicht 30. Mio. Spieler

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBlizzard Entertainment
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 168/1691/169
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Demnach konnte World of Warcraft seine Abonnenten-Zahl nicht halten und lag bis Ende März bei 7,1 Millionen. Ende 2014 lag die Zahl noch bei 10 Millionen, so dass fast 3 Millionen Abonnenten innerhalb von drei Monaten abgesprungen sind.

Und auch wenn die Zahlen stark rückläufig sind, so betont man, dass World of Warcraft noch immer das erfolgreichste Abo-MMO im Moment darstellt. Der Umsatz sei noch stabil, da die Umsatzeinbrüche durch die Währungssituation abgedämpft wurden.

Im Vergleich zum ersten Quartal 2014 liegen die aktuellen Zahlen gar nicht mal so weit von diesem entfernt. Vor einem Jahr zählte WoW 7,6 Millionen Abonnenten. Im zweiten Quartal wurde mit 6,8 Millionen ein Tiefpunkt erreicht, bevor es dann wieder bergauf ging.

Unterdessen feiert Blizzard bei Hearthstone: Heroes of Warcraft großen Erfolg. Das Free2Play-Spiel erreichte 30 Millionen Spieler bzw. registrierte Accounts. Das kommende Heroes of the Storm verzeichnet 11 Millionen Beta-Anmeldungen.

Bilderstrecke starten
(19 Bilder)