Es brodelt in der Gerüchteküche. Besonders kräftig immer dann, wenn es um Blizzards Projekte geht. Das liegt einerseits an der bekannten Qualität der Spiele, andererseits aber auch daran, dass man sich bei Blizzard selbst stets geheimnisvoll verschwiegen gibt.

Nun behauptet doch tatsächlich ein Magazin aus China, ein "Insider" habe verlauten lassen, dass Neatease.com - ein Spezialist für Online-Spiele mit dem nächsten Blizzard-MMOG betraut worden sei. Es handle sich angeblich um Starcraft Online.

Blizzard hat mittlerweile zwar verlauten lassen, man wolle dort die Entwicklung von Star Craft Online nicht vorantreiben, doch ist genau solch ein Kommentar ebenfalls wieder ein echter Leckerbissen für den Gerüchtetopf.

Netease selber will zu dem Gerücht keine Stellung beziehen. Man observiere dort gerade den Markt sehr intensiv, habe aber noch keinerlei Verträge unterzeichnet, so CEO Ding Lei.

Auf eines können sich die Herren Geheimniskrämer verlassen: Wir observieren mit!