Blizzard Entertainment hat schon seit langer Zeit eigentlich immer nur gute Jahre, doch 2010 ist wirklich das beste Jahr aller Zeiten, meint Blizzard-Präsident Mike Morhaime. Der Grund dafür ist schnell erklärt.

Blizzard Entertainment - Morhaime: "Unser bestes Jahr aller Zeiten"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/53Bild 168/2201/220
Im Dezember erwartet uns das dritte WoW-Addon
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn 2010 ist seit langer Zeit wieder das erste Mal, dass Blizzard in einem Jahr gleich zwei Spiele veröffentlicht. StarCraft 2: Wings of Liberty ist bereits erschienen und World of Warcraft: Cataclysm folgt im Dezember. Eine solche Situation gab es zuletzt 1999, als im gleichen Jahr sowohl StarCraft als auch das Addon Brood War erschienen ist. So sieht das auch der Blizzard-Mitbegründer.

„Wir haben unser bestes Jahr aller Zeiten. Wir haben gerade „StarCraft 2“ veröffentlicht, das sehr erfolgreich war und toll aufgenommen wurde. Unsere nächste „WoW“-Erweiterung, „Cataclysm“, kommt im Dezember. Es ist also wirklich ein sehr großes Jahr für uns.“

Das dürfte natürlich auch Activision Blizzard und Konzernchef Robert Kotick gefallen. Seine meist kontroversen Aussagen nimmt Morhaime aber in Schutz: "Das Erste, was ich über Bobby sagen muss: Ich kenne kaum einen Menschen, dessen Aussagen mehr aus dem Zusammenhang gerissen werden.“

Zumal sich Activision auch nicht in die Entwicklungen einmischt. „So weit es Blizzard betrifft, hören wir von Activision fast immer nur, dass wir an den Dingen arbeiten können, an denen wir arbeiten wollen und dass wir uns so viel Zeit für die Entstehung unseres Spiels nehmen können, wie wir wollen.“

„Den meisten Druck verspüren wir intern“, so Morhaime. Denn man will ein Spiel ja genauso sehr veröffentlicht sehen, wie die Spieler.