Seit gestern können ausgewählte Spieler die Beta zu StarCraft 2 genießen, sofern sie denn mit der Verbindung keine Probeme haben. Während die Beta gestern online ging, fand das Event DICE 2010 statt, auf dem auch Blizzards Frank Pearc zugegen war und einige Interviews führte. G4TV fragte ihn, wo sich Blizzard in fünf bis zehn Jahren sieht.

Blizzard Entertainment - Das Battle.Net soll das Facebook der Spieler werden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 160/1681/168
Könnte das Battle.Net das Facebook der Spielergemeinde werden?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut Pearc gibt es vor allem mit dem Battle.Net noch viele Pläne. Gerade was Web 2.0 und die Social-Plattformen wie Facebook betrifft, wird sich bei Blizzard in dem Bereich noch einiges tun."Ich persönlich denke dabei an die Web-2.0-Erfahrung und all die Leute, die sich rund um die Welt mit Websiten wie Facebook miteinander verbinden. Ich würde gerne sehen, dass Blizzards Battle.Net das Äquivalent dazu im Spielebereich wird. Aber das ist wirklich sehr ambitioniert." , so Pearc.

Wenn das nicht klappen würde, wäre er aber auch mit weniger zufrieden: "Ich wäre aber auch sehr, sehr zufrieden, wenn das Battle.net jenes nur für Blizzard-Spiele und die Blizzard-Community wäre. Die Blizzard-Community ist für uns so oder so das Wichtigste."