Blizzard wird derzeit mit DDoS-Attacken konfrontiert, was sich entsprechend auch auf die Spiele Diablo, World of Warcraft, StarCraft und Hearthstone auswirkt.

Blizzard Entertainment - Blizzard schlägt sich mit DDoS-Attacken herum

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBlizzard Entertainment
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 168/1691/169
Blizzards Spiele haben derzeit mit hohen Latenzen und Verbindungsabbrüchen zu kämpfen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es kann also passieren, dass ihr von hohen Latenzen und Verbindungsabbrüchen betroffen seid. Wie der Konzern erklärt, sei Blizzards Infrastruktur nicht das direkte Ziel dieser Angriffe, die Auswirkungen aber seien von einem Teil der Spielerschaft spürbar.

Man behalte die aktuelle Lage natürlich genauestens im Auge und danke für die Geduld. Auch bitte man für eventuell entstandene Unannehmlichkeiten um Entschuldigung. Somit bleibt es also abzuwarten, wann Blizzard die Probleme beheben kann bzw. wann die Attacken aufhören.

Wer über aktuelle News rund um das Thema auf dem Laufenden bleiben möchte, soll Blizzard zufolge am besten dem offiziellen Twitter-Kanal des Kundensupports folgen. Für Deutschland wäre das twitter.com/BlizzardCSEU_DE.