Falls Außerirdische irgendwann einmal tatsächlich erste Vorbereitungen zur Invasion der Erde treffen, sollten sie ihren Landeplatz wohlweislich weniger von der vorhandenen Militär- als vielmehr von der verfügbaren Videospieltechnologie abhängig machen. Denn wenn die Spieler dieser Welt durch Area 51 und andere Titel eins gelernt haben, dann wie "man E.T. ordentlich in den Arsch tritt".

Und damit ihr eure und die Aliens ihre Lektionen auch nicht so schnell vergessen, ruft euch Midway Games Inc. nun im Nachfolger BlackSite: Area 51 erneut zu Gamepad, Maus und den Waffen.

Dabei sollen unter anderem eine wegweisende Präsentation auf Basis der Unreal 3-Engine, eine packend erzählte Geschichte und ultrarealistisches Gameplay selbst den müdesten Rekruten wieder zum munteren Dienst vor der PS3, Xbox 360 sowie dem PC mobilisieren. Oder in den Worten von Denise Fulton, Studio Head von Midway Studios Austin, ausgedrückt:

"Durch die dynamische, nahtlose Storyline, in deren Verlauf sich die Wüste und Orte in der Umgebung der Area 51 in regelrechte Schlachtfelder verwandeln, sowie die überwältigende Präsentation, lebensechte Team-Interaktion und ebenso vielfältige wie abwechslungsreiche Online-Spielmodi wird BlackSite: Area 51 zweifellos neue Maßstäbe im FPS-Genre der neuesten Spielegeneration setzen."

Dem bleibt wohl erst einmal nichts mehr hinzuzufügen - außer vielleicht, dass ihr wohl bereits im Sommer 2007 in BlackSite: Area 51 den potentiellen Invasoren erneut das Fürchten und Flüchten lehren dürft.

Erste Freund- und Feindbilder findet ihr hingegen schon jetzt in unserer Galerie.

BlackSite ist für Xbox 360, seit dem 30. November 2007 für PC und seit dem 31. März 2008 für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.