Kapitel 3 - Die Standortbestimmung des Geisterschiffs

Ihr steuert nun wieder Anna und könnt jetzt durch die Tür mit dem roten Leuchten marschieren. Tretet ein und ihr steht im Maschinenraum des Schiffes. Anna schaut sich erst ein wenig selbstständig um. Nach der erschreckenden Erkenntnis, dass die kleine Fiona eventuell verbrannt worden ist könnt ihr euch umschauen. Direkt vor dem Ofen findet ihr einen Ladestock für eine Muskete, weiter rechts auf einem Regal findet ihr ein Paket Schrauben, links neben dem Ofen einen Bootshaken, sowie eine weitere Tagebuchseite.

Black Sails: Das Geisterschiff - Komplett gelöst - Wir nehmen dem Geisterschiff den Wind aus den Segeln

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 365/3881/388
Geht mit dieser Schaufel zum Ofen und holt ein paar Kohlen heraus
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wenn ihr nun wieder in Richtung Ausgang lauft stoßt ihr auf ein weiteres Kartenstück und eine schwere Kohlenschaufel. Beides könnt ihr einstecken. Verbindet nun eure einzelnen Kartenstücke zu einer einzigen Karte und geht nochmal zum brennenden Ofen zurück. Nehmt nun eure gerade gefundene Schaufel und wendet diese auf den Ofen an. Ihr habt nun eine Schaufel, voll mit heißen Kohlen. Wendet nun euren Bettwärmer auf die Schaufel an um die heißen Kohlen zu verwahren. Legt nun noch den Ladestock der Muskete in den Bettwärmer um ihn zu erhitzen.

Geht nun wieder in die Messe und wendet das Dämmmaterial auf den heißen Bettwärmer an. Das ganze wendet ihr nun auf die Lötstelle links neben der Treppe an. Der heiße Dampf strömt heraus und ihr könnt nun in über die kaputte Treppe gehen und in die Tür eintreten, da euch der Dampf dort nicht mehr behindert. Kaum eingetreten trefft ihr auf den völlig benebelten Lex der euch erstmal mit der Pistole ins Visier nimmt und abdrückt. Glücklicherweise verfehlt er Anna, trotzdem ist es an der Zeit ihm ein Schmerzmittel zu besorgen, da er langsam nicht mehr ganz bei Sinnen ist. Schaut euch in der Kajüte um.

Black Sails: Das Geisterschiff - Komplett gelöst - Wir nehmen dem Geisterschiff den Wind aus den Segeln

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 365/3881/388
An der Wand hängen die Souveniers, im Vordergrund steht die Schatulle
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf dem Schreibtisch neben Lex steht eine kleine Schatulle, die ihr mit eurem Amulett öffnen könnt. Ihr findet einen Brief von Cesar an Elisa in dem einige Dinge geklärt werden. Seht euch weiter um. Im Bücherregal findet ihr einen Dietrich, in den Souvenirs an der Wand und auf dem Schrank kleine Zettel mit Koordinatenangaben. Insgesamt sind im Raum vier Koordinatenzettel versteckt. Wenn ihr alle beisammen habt verlasst die Kajüte und geht wieder runter in die Messe.

Mit dem Bootshaken hebelt ihr die verbogene Tür zu Fionas Kajüte heraus. Ihr könnt nun eintreten. Auf einem Regal oben rechts findet ihr Morphium. Steckt es ein und geht zu Lex zurück. Verabreicht ihm das Morphium und plaudert ein wenig mit ihm um weitere Details zu erfahren. Lex glaubt, dass ihr euch auf einem Alkoholschmuggelschiff befindet. Die riesigen Fässer im Maschinenraum sind seiner Meinung nach voll mit Ethanol, sodass es ziemlich gefährlich ist weiter auf diesem Schiff zu bleiben, da alles in die Luft gehen könnte. Am Ende fordert er euch auf die Position des Schiffes zu bestimmen um sinnvoll vom Schiff fliehen zu können.

Black Sails: Das Geisterschiff - Komplett gelöst - Wir nehmen dem Geisterschiff den Wind aus den Segeln

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 365/3881/388
Hier müsst ihr eure Reiseroute herausfinden
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Geht nun wieder auf die Kommandobrücke. Mit Hilfe eures Dietrichs könnt ihr den Kartentisch aufbrechen. Dort findet ihr einen Sextant, ein Routenbuch, eine Seekarte und einen Zettel der aber leider zerfällt sobald ihr ihn anklickt, aber welcher immerhin einen Abdruck auf der Karte hinterlässt. Ihr benötigt nun 5 Orte um herauszufinden welche Route euer Schiff genommen hat. Um diese 5 Orte zu finden nehmt ihr nun eure 4 Koordinatenzettel zur Hand, sowie den Abdruck des zerfallenen Zettels, welchen ihr mit dem Bild von Annas Eltern sichtbar macht. Auf diesen Zetteln steht drauf, wo der Zettelschreiber seine Souvenirs her hat. Wenn ihr nun die Koordinaten auf der Seekarte sucht stoßt ihr auf folgende Orte auf der Karte:

Pedro Miguel / Längengrad: 26; Breitengrad: 38

Santana /Längengrad: 27,25; Breitengrad: 38,75

Lajes do Pico / Längengrad: 28,75; Breitengrad: 38,5

Monte / Längengrad: 31; Breitengrad: 39

Markiert nun diese Orte zuerst auf der Seekarte und danach rot im Routenbuch. Eventuell müsst ihr ein wenig herumprobieren. Wenn ihr alles richtig gemacht habt, seht ihr eine Schifffahrtsroute auf der Karte. Nun müsst ihr noch eure Position bestimmen.Schnappt euch euer Sextant und wendet ihn auf ein Bullauge an. Leider ist es draußen zu nebelig, sodass ihr nichts erkennen könnt. Geht nun nach draußen und ihr werdet Zeuge einer geisterhaften Erscheinung. Lex steht plötzlich auf dem Gang und verschwindet aber wieder. Geht nochmal zu Lex in das Zimmer und redet mit ihm. Da es zu nebelig für den Sextant ist rät er euch mit einem Handlog und einer Uhr die Geschwindigkeit des Schiffes zu messen. Da ihr schon ein Handlog besitzt braucht ihr nur noch eine Uhr. Geht in die Kabine des Ingenieurs zu dem großen Uhrwerk.

Black Sails: Das Geisterschiff - Komplett gelöst - Wir nehmen dem Geisterschiff den Wind aus den Segeln

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 365/3881/388
An diesem Uhrwerk müsst ihr euer Zahnrad einsetzen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nehmt nun euer Zahnrad, verbindet dieses mit eurer Packung Schrauben und wendet es auf das Uhrwerk an. Ihr müsst das Zahnrad in die Lücke einsetzen, dafür müsst ihr am Uhrwerk etwas genauer suchen. Dreht dann die Kurbel links von euch und das Uhrwerk setzt sich wieder in Bewegung.

Nun könnt ihr die Uhr stellen indem ihr auf die Zeiger klickt. Alle 2 Stunden kommt eine Figur aus einem der beiden Tore heraus.

Um 2 Uhr kommt der Kapitän aus dem Höllentor

Um 4 Uhr kommt der Mechaniker aus der Himmelspforte. Er hält eine Taschenuhr in der Hand die ihr einstecken könnt.

Um 6 Uhr kommt der Doktor aus dem Höllentor

Um 8 Uhr kommt der Koch aus der Himmelspforte

Um 10 Uhr kommt ein Matrose aus dem Höllentor

Um 12 Uhr kommt Fiona aus der Himmelspforte

Black Sails: Das Geisterschiff - Komplett gelöst - Wir nehmen dem Geisterschiff den Wind aus den Segeln

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 365/3881/388
Schickt hier das Handlog baden
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Geht nun zurück in die Kapitänskajüte zum Fenster durch das ihr hinein gekommen seid. Schmeißt euer Handlog ins Meer. Ihr wisst nun dank der Uhr wie schnell das Schiff fährt. Nach einem kurzen Gruselmoment geht es zu Lex zurück.

Lex meint, dass ganz in der Nähe eine kleine Insel sein muss. Ihr solltet also dieses Schiff ganz schnell verlassen, leider blockiert ausgerechnet das Rettungsboot die Tür zum Deck. Ihr müsst irgendwie mit Hilfe des Krans das Rettungsboot wegschaffen. Lex gibt euch als Unterstützung seinen Revolver.

Black Sails: Das Geisterschiff - Komplett gelöst - Wir nehmen dem Geisterschiff den Wind aus den Segeln

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 365/3881/388
Pumpt mit dieser Pumpe den Schiffsbauch leer
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wenn ihr den Revolver genauer anschaut (Lupentool) findet ihr eine Patrone. Verlasst nun Lex und geht wieder in die Messe. Der Haken des Krans ist ins Wasser gefallen. Geht zur Pumpe die sich neben der Treppe befindet und setzt die Patrone als notdürftigen Metallstift ein. Die Pumpe funktioniert nun wieder und ihr könnt das Wasser aus dem Schiff pumpen um an den Haken zu gelangen. Ihr müsst insgesamt drei mal Pumpen. Leider ist dieser weiter nach hinten gerutscht, sodass ihr ihn auf einem anderen Weg erreichen müsst. Geht in Fionas Kajüte und greift in den Lüftungsschacht. Anna frohlockt, da sie glaubt den Haken gefunden zu haben, doch in ihrer Hand befindet sich ein Amulett.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: