Inspektor Spooner

Wir beenden eine weitere Sitzung bei Dr. Winterbottom. Wieder der Black Mirror. Der Doc weist uns darauf hin, dass Inspector Spooner im Café auf uns wartet. Er lässt so etwas wie eine Entschuldigung rüberwachsen und geht mit uns zum verlassenen Anwesen. Die Tür ist wieder verschlossen, wir benutzen den Schlüssel, der daraufhin von Spooner konfisziert wird. Dennoch betreten wir mit ihm das Haus und sehen uns das Foltervideo an, das noch im Videorekorder steckt.

Als wir gemeinsam in den Keller gehen, um Spooner die Leiche von Phil zu zeigen, bemerken wir nicht ohne Schreck, dass sie verschwunden ist. Wir zeigen ihm dafür die Leiche aus dem Kühlfach. Als wir wieder nach oben gehen, betritt Tom gerade das Haus und Spooner startet eine Verfolgungsjagd.

Portal gefunden

Wieder beim Steinkreis bemerken wir, dass der Trick mit dem gefrorenen Wasser tatsächlich Wirkung gezeigt und den Fels gesprengt hat. Adrian steigt die Treppe hinab und gelangt in eine Halle mit einem Portal. Leider versperrt uns ein Abgrund den Weg (einmal anklicken), also benötigen wir eine Brücke. Die finden wir in Form der Klappleiter aus dem Schlossgarten.

Black Mirror 3 - Das letzte Kapitel?

Adrian nimmt uns den Weg zurück ab und postiert die Leiter über dem Abgrund. Auf der anderen Seite machen wir uns eine Kopie von der Steintafel (mit dem Bleistift oder der Kamera). Wir benötigen nun jemanden, der sich mit Hieroglyphen auskennt. Unser erster Anlaufpunkt ist Dr. Winterbottom.

Die schwarze Kugel

Doc Winterbottom kennt die Hieroglyphen zwar nicht, doch gibt sie uns ein Buch über ebenjene. Wir blättern es durch und vergleichen es mit unserer Aufnahme von der Steintafel. Als Adrian sein Studium beendet hat, entdeckt er auf der letzten Seite ein Dankesschreiben von Edward. Also auf ins Café.

Wir zeigen Edward die Hieroglyphen und er deutet eindeutig Druidensymbole. Er weist uns darauf hin, dass solche Zeichen oft in Hügelgräbern zu finden seien. Zudem kann er uns auch noch verraten, dass Miss Valley an einer Expedition zu einem solchen Grab beteiligt gewesen sei. Dann sollten in ihrem Haus ja vielleicht Hinweise darauf zu finden sein.

Als wir zur Polizeistation gehen, um Spooner nach der Erlaubnis zu fragen, Miss Valleys Haus zu durchsuchen, schickt er während des Gesprächs Zak nach draußen. Er möchte mit uns gemeinsame Sache machen, denn ihm liegt sehr viel an der Aufklärung des Falls, damit er wieder zurück nach London kann. Nach dem Gespräch führt uns der Constable zum Haus von Miss Valley.

Neben dem Schreibtisch liegt ein leerer Notizblock. Wir nehmen eine Seite und machen den berühmten Bleistift-Durchdrück-Trick. Wir erhalten Miss Valleys Antwort, der Zettel, den wir bei der Robe in Ralphs Haus gefunden hatten. Der Trick funktioniert ebenfalls mit dem kleinen Stückchen Kohle, das vor dem Kamin liegt.

Im Bücherschrank finden wir eine Seminararbeit über das Hügelgrab. Wir lesen sie aufmerksam auf der Suche nach Hinweisen durch und markieren folgende Wörter: Sektor I3 (Absatz 1), Sumpf und Kleintierknochen (letzter Absatz).

Zurück an der Stelle im Sumpf, an der wir den Metalldetektor gefunden haben, entdecken wir unter einem Steinhaufen einen weiteren Teil der Prüfung. Wir untersuchen die Tierknochen und den Sumpf neben dem Steg, und nun traut sich Adrian, einen Schritt weiter in den Sumpf zu gehen. Und tatsächlich, wir haben das Hügelgrab entdeckt.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: