Auf der diesjährigen gamescom wurden die Entwickler von Black Desert Online über eine mögliche Konsolenversion des MMORPGs befragt. Laut ihrer Aussage ist so eine Umsetzung für Konsoleros immer noch möglich. Aber aktuell befinden sich die Prioritäten an einer ganz anderen Stelle.

Black Desert Online - Konsolenversion immer noch möglich

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/100Bild 136/2351/235
Vielleicht bekommt Black Desert Online noch eine Konsolenvariante.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Momentan wollen die Macher von Black Desert Online vor allem die PC-Version stabilisieren. Darauf liegt das Hauptaugenmerk. Heißt: Sollte diese Version schon nach den zukünftigen Updates stabil laufen, könnten sie sich an eine Version für PS4 oder Xbox One machen. Bei der Grafikpracht von Black Desert Online, die sogar gestandene Gaming-PCs schwanken lässt, muss auf den Konsolen aber sicherlich mit Einbußen gerechnet werden.

Viel Gegenwind aus der Community

In den letzten Wochen haben sich die Entwickler von Black Desert Online ein großes Eigentor geschossen. In Asien ist das MMO Free2Play. Hier bei uns werden mindestens 20 Euro fällig, um es zu spielen. Dafür sollten allerdings die Pay2Win-Aspekte entfallen. Bislang hatte das gut geklappt. Nur dann haben die Macher Premium-Pakete für Black Desert Online angekündigt. Mit diesen ist es unter anderem möglich, die Kosten für das Auktionshaus enorm zu reduzieren. Natürlich sind die meisten Spieler nun aufgebracht und boykottieren Black Desert Online. Ob sich noch etwas an den Plänen der Entwickler ändert, steht in den Sternen.

Spielekultur - Die Geschichte der Multiplayer-Spiele

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (35 Bilder)

Aktuellstes Video zu Black Desert Online

Black Desert Online - Launch-Trailer3 weitere Videos

Black Desert Online ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.