im letzten Wintersemester starteten an der privaten Hochschule BiTS die neuen Bachelor-Studiengänge sowie der Studienschwerpunkt Interactive Entertainment - und nach dem ersten Jahr zieht die Hochschule eine durchweg positive Bilanz. Vorlesungen in den Fächern Games Economics, Game Design und Publishing wurden erstmals durchgeführt, u.a. mit Christoph Holowaty (Computec Media) oder Ralf Wirsing (Ubisoft) erfahrene Dozenten aus der Industrie verpflichtet. Zahlreiche Gastvorträge z.B. von Holger Flöttmann (Ascaron), Tom Putzki (Phenomedia), Christina Ettelbrück (THQ) oder Tanja Deilecke (Borgmeier Media) rundeten das Angebot ab.

Während die Studenten derzeit in Praktika innerhalb der Branche unterwegs sind, möchte die BiTS allen Interessierten einen Einblick in typische Vorlesungen geben - denn mit dem Kleingruppenkonzept und dem praxisnahen Lernstoff habe man zwei deutliche Unterschiede zu staatlichen Hochschulen. Zu diesem Zweck finden in der nächsten Woche Schnuppervorlesungen statt, an denen jeder unverbindlich teilnehmen kann.

Dozenten der Bachelor-Studiengänge, die alle sechs Semester umfassen, zeigen vom 11. bis 13. Juli das Lernumfeld auf dem CampusSeilersee. Von 9.45 bis 16 Uhr können Studieninteressierte an den drei Tagen einen Eindruck davon bekommen, was ein Studium in Iserlohn für Möglichkeiten bietet. Die dabei angebotenen Veranstaltungen stammen aus dem Bereich Recht, Unternehmenskommunikation, TV-Management, Journalismus, IT und Interactive Entertainment. Zusätzlich werden Einblicke in den studentischen TV-Sender BiTS-TV sowie das Gaming-Ressort gewährt.