Bioware ist momentan voll ausgelastet, aber nicht nur mit Mass Effect Andromeda, das im ersten Quartal 2017 erscheinen soll, sondern auch mit einer komplett neuen IP, an der ebenfalls im Edmonton-Studio gearbeitet wird. Das teilte Patrick Söderlund, Executive Vice President der EA Studios, der Seite gamesindustry.biz in einem ausführlichen Interview mit.

Andromeda ist nicht das einzige, was Bioware für uns in petto hat.

In dem ausführlichen Interview ging es um die Zukunftspläne von EA, den Umgang mit neuen Franchises und die Frage, ob die Öffnung des Star-Wars-Universums durch Rogue One eine große Chance für EA sei, sich auch spielerisch zu öffnen. Auf diese Frage antwortete Söderlund:

"Das ist toll für uns. Wir können in alle Richtungen gehen. Aber wir sagen ja auch offen, dass Bioware gerade an einer neuen IP arbeitet, und wir werden in näherer Zukunft darüber reden. Wir haben andere Teams, die ebenfalls an neuen IPs arbeiten.

Ich schätze, es geht um Balance, oder? Sicherzustellen, dass wir Battlefield, FIFA oder Madden voranbringen - oder Star Wars eben - während wir trotzdem fortfahren, in neue Dinge zu investieren."

Mass Effect Andromeda - E3 2016 TrailerEin weiteres Video