Einige Top-Leute bei Irrational Games haben in letzter Zeit das Studio verlassen und auch zwei Multiplayer-Modi von BioShock Infinite wurden offenbar gestrichen. Doch Fans sollten sich laut Ken Levine keine Sorgen um das Spiel machen.

BioShock Infinite - Zwei Multiplayer-Experimente gescheitert, 'Gears of War'-Veteran neu an Bord

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 65/731/73
Der geplante Februar-Termin wird weiterhin angepeilt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Artdirector Nate Wells, der 13 Jahre lang bei Irrational tätig war, geht ebenso wie Tim Gerritsen, Director of Product Development, neue Wege. Auch eine Reihe anderer Teammitglieder, wie Senior Level Designer Steve Gaynor oder Design Director Jeff McGann, haben ihren Schreibtisch geräumt.

Doch in einem Unternehmen mit 200 Leuten käme es immer wieder zu Personalwechseln, erklärt Ken Levine. Ein Großteil des Teams, das noch am ersten BioShock gearbeitet hat, sei auch weiterhin mit Infinite beschäftigt.

Außerdem konnte man auch neues Personal gewinnen, denn Rod Fergusson von Epic Games, einer der Produzenten der Gears of War-Reihe, ist nun im Studio tätig.

Wie Kotaku von zwei Quellen in Erfahrung gebracht hat, legt man bei Irrational intern einen hohen Wert auf Multiplayer, teilweise auch deshalb, damit der Titel nicht so schnell weiterverkauft wird, wie das erste BioShock, das nur eine Singleplayer-Kampagne bot. An zwei solcher Modi wurde sogar gearbeitet, die später aber wieder gecancelt wurden.

Im ersten Modus wurden die Spieler geschrumpft und in eine alte Arcade-Maschine gesteckt, in der Wellen von gegnerischem Spielzeug auf Schienen anrollten. Es sollte eine Art kooperatives Tower Defense werden.

Es gab noch andere Koop-Pläne, in denen sich bis zu vier Spieler gemeinsam durch Levels aus der Kampagne kämpfen würde, was allerdings nicht funktioniert haben soll. Ob noch andere Multiplayer-Modi übrig sind, ist unklar. Levine kommentierte dies nicht direkt und sagte nur, dass man ständig mit neuen Dingen experimentiere und nur was gut genug sei, schaffe es schließlich ins Spiel.

BioShock Infinite ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.