Noch vor wenigen Tagen wurde die Fangemeinde der Big Daddys und Little Sisters förmlich mit der News überrumpelt: Neues BioShock angekündigt! Der Titel kommt mit einem komplett neuen Setting daher und ist mit seinen beiden Vorgängertiteln kaum zu vergleichen.

BioShock Infinite - "Wir haben es nie als Nachfolger zu BioShock 2 gesehen!"

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBioShock Infinite
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 73/741/74
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und das hat laut Ken Levine von Irrational Games auch seinen guten Grund, denn man habe BioShock Infinite niemals als Sequel zu BioShock 2 gesehen, sondern viel mehr als eigenständigen Ableger innerhalb des bekannten Universums. Also ähnlich wie Fallout: New Vegas in der postapokalyptischen Welt.

"Wir haben es nie als Nachfolger zu BioShock 2 gesehen und dennoch handelt es sich hierbei um einen waschechten BioShock-Titel. Wir haben die Reihe erschaffen und sehen das Ganze etwas anders. Wieso es dennoch ein echtes BioShock ist? Nun, es spielt in einer irrwitzigen, fantastischen und übertriebenen Welt, ohne die Verbindung zur menschlichen Erfahrung zu verlieren. Es fühlt sich an, als könnte es ein realer Ort sein. Und dann wären da ja noch die verschiedenen Kräfte, durch die man selbst so weit wie möglich bestimmen kann, wie man es spielt.", so Levine im Interview.

Weiter gab er an: "Für uns ist es ein BioShock-Spiel. Alles andere wie die Little Sisters, die Big Daddies und all die Sachen, die so ikonisch erscheinen, stehen in der Hierarchie unter dem, was wichtig für ein BioShock-Spiel ist. Ich denke, es ging niemals um Rapture. Es ging um eine gewisse Dynamik, die wir weiter verfolgen wollten. Wir wollen daher etwas erschaffen, das sich vertraut anfühlt und gleichzeitig etwas Neues bietet.".

BioShock Infinite - Tolles Cinematic: Über den Wolken28 weitere Videos

BioShock Infinite ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.