Ob BioShock Infinite beim Release über einen Multiplayer-Modus verfügen wird, ist ungewiss.

BioShock Infinite - Multiplayer-Modus bleibt fraglich

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 70/731/73
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Schon das erste BioShock, ebenfalls vom Entwickler Irrational Games, hatte keinen Multiplayer-Modus. Erst mit BioShock 2 von 2K Marin wagte man den Schritt, allerdings in Zusammenarbeit mit Digital Extremes. Mit BioShock: Infinite kehrt die Serie wieder zu Irrational zurück, doch der Multiplayer bleibt womöglich auf der Strecke.

„Das Gleiche haben wir auch über BioShock gesagt: Wir haben noch keine Entscheidung für den Multiplayer getroffen“, erklärt Creative Director Ken Levine in einem Interview. Zwar experimentiert man derzeit mit einigen Dingen, aber wenn man nichts Interessantes bieten kann, sollte man sich die Zeit und das Geld lieber sparen. „Dann werden sie lieber Halo oder Call of Duty spielen.“

Um also die Spieler an BioShock: Infinite zu fesseln, müsste man etwas wirklich Neues in den großen Markt der Multiplayer-Spiele bringen. „Wenn wir etwas Neues machen – etwas wie Left 4 Dead, das wirklich etwas Neues mitbringt – dann kommen die Leute zu deinem Spiel. Wenn nicht, dann verschwende nicht deine Zeit.“

Doch bis zur Veröffentlichung in 2012 fällt dem Team ja vielleicht noch etwas ein.

BioShock Infinite ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.