Update: Wie Geoff Keighley über Twitter schreibt, will er erfahren haben, dass die ersten Details zum ersten Story-DLC Ende Juli herausgegeben werden. In gut einem Monat wissen wir offenbar also mehr.

Ursprüngliche Meldung: Die teilweise komplexe Story zu BioShock Infinite wird in der nächsten Zeit wohl nicht erweitert. Wie Ken Levine von Irrational Games über Twitter schreibt, benötigt der erste Story-DLC noch ein wenig Zeit.

"DLC-Update: Wir arbeiten daran - seit das Spiel veröffentlicht wurde. Es läuft zwar ganz gut, aber versteht bitte: Spieleentwicklung braucht Zeit", so Levine. Insgesamt drei Erweiterungen sind geplant, die allesamt mit einem Season Pass gekauft werden können.

Bereits erhältlich, aber kein Teil des Season Pass, ist Columbia's Finest. Das enthält das Industrial Revolution Pack und das Upgrade Pack aus den verschiedenen Editionen des Spieles. Hier bekommt man also unter anderem neue Items, Waffen-Upgrades und 500 Silver Eagles.

Was man von den drei geplanten Erweiterungen erwarten darf, ist noch völlig unklar. Zuletzt tauchte ein inzwischen wieder entfernter Eintrag im LinkedIn-Profil von 2K Games' Michael Shahan auf, wonach dieser an einem DLC mit einem neuen 'AI Companion Character' arbeitet. Also an einem DLC, der einen neuen computergesteuerten Begleitcharakter einführt.

Wird Elizabeth durch eine andere Figur ersetzt oder ist es eher Booker, so dass man vielleicht Songbird übernimmt oder ihn eben an der Seite von Elizabeth sieht? Bis diese Frage beantwortet werden kann, wird wohl noch etwas Zeit verstreichen müssen.

BioShock Infinite ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.