Wer BioShock durchgespielt hat, wird wohl mindestens eines der beiden Enden erlebt haben. Je nachdem was ihr mit den Little Sisters angestellt habt, bekommt ihr einen guten oder einen bösen Abspann vorgesetzt. Es gibt noch ein drittes Ende, welches aber nur minimal anders ist.

BioShock 2 - "Story wird Spieler überraschen"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/18Bild 84/1011/101
Diesmal entscheiden nicht nur die Little Sisters über euer Ende
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In BioShock 2 wird das nun anders sein, wie Kent Hudson von 2K Marin in einem Videointerview preisgibt. „Die Enden in Bioshock 2 basieren nicht nur darauf ob ihr die Little Sisters erntet oder beschützt, sie haben mehr Tiefe und Möglichkeiten in welche Richtung sie gehen können. Es ist also nicht nur ein „Gutes Ende - Böses Ende“.“

Außerdem sollen Spieler einige Überraschungen in der Story erwarten. Hatte der Vorgänger nur eine Wendung zum Ende des Spiels, sollt ihr es diesmal „nicht kommen sehen. Es fällt auch noch ganz anders als in Bioshock.“

Im Gegensatz zum 1. Teil wird der Nachfolger auch mit DLC aufwarten können. Ob der nur für den neuen Multiplayer-Modus gedacht ist oder vielleicht auch etwas für den Singleplayer mit sich bringt, wird sich aber noch herausstellen.

Wer übrigens den Vorgänger noch nicht besitzt aber auch Bioshock 2 kaufen will, der sollte bei Steam vorbei schauen. Denn wer dort vorbestellt bekommt für 44,99€ beide Teile zusammen.

BioShock 2 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.