Käufer des kürzlich erschienen Metro Pack DLC zu BioShock 2 sind verärgert, denn die neuen Karten zu spielen ist Glückssache.

BioShock 2 - Fans ärgern sich über neuen DLC

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 99/1011/101
Die neuen Karten sorgen für Probleme
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Damit ein Match auf einer der sechs neuen Karten zu Stande kommt, müssen alle teilnehmenden Spieler im Besitz des DLC sein. Hat einer der Spieler dieses nicht, sind die Karten nicht in der Map-Rotation.

Doch selbst wenn alle Spieler den DLC haben, heißt das nicht, dass automatisch die neuen Karten gespielt werden. Da immer noch die zehn alten Karten vorhanden sind, besteht nur eine Chance von 37,5%, dass eine DLC Karte gespielt wird.

Community Managerin Elizabeth Tobey erklärt das so: „Wir wollten nicht davon ausgehen, dass jeder die Karten haben würde und wir wollten die Spielerbasis nicht spalten.“ Sie rät denjenigen, die die neuen Karten spielen wollen, ein privates Match zu starten. Dadurch kann man allerdings nicht mehr im Rang aufsteigen und auch die neuen Achievements/Trophäen nicht freischalten.

Auch beim Rebirth-Feature gibt es Probleme. Sollte ein Spieler den höchsten Rang erreichen, kann er mit einem Rebirth wieder bei Rang 1 anfangen, verliert alle Plasmide und Waffen, erhält als Bonus wiederum eine besondere Maske. Dabei sollten die Statistiken jedoch erhalten bleiben, was bei einigen Spielern allerdings nicht der Fall war.

Momentan sei das Entwickler-Team daran, für beide Probleme eine Lösung zu finden. Wann genau der DLC für den PC erscheint ist weiterhin unklar.

BioShock 2 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.