Der Puls rast. Direkt vor euch im Halbdunkel zeichnet sich die schemenhafte Bewegung einer Gestalt ab. Ihr atmet noch einmal tief ein, wagt euch vor - und jetzt Werbung. Passt nicht? Stimmt nicht! Denn die heute auf der Community-Webseite von BioShock veröffentlichten fiktiven Reklamebanner werden im Gegensatz zu ihren realen Pendants in Irrational Games' Rollenspiel die Atmosphäre nicht bannen, sondern vielmehr ihren ganz eigenen Beitrag dazu leisten.

Inspiriert vom französischen 'Art Déco' lassen sie so zum einen etwas von dem verblassten Glanz der Unterwasserstadt 'Rapture' und dem Luxus erahnen, in der die elitäre Gesellschaft kurze Zeit schwelgen durfte. Zum anderen verraten sie viel über die Mentalität der Bewohner selbst: Schließlich ist Werbung auch immer ein Abbild ihres Kulturkreises.

Doch schlußendlich und das ist wohl das wichtigste, dürften die Slogans der Reklameschilder auch in den düstersten Momenten von BioShock doch immer wieder für ein Lächeln sorgen.

BioShock ist für PC, Xbox 360, seit dem 24. Oktober 2008 für PS3 und seit dem 15. August 2014 für iOS (iPad / iPhone / iPod) erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.