Biomutant setzt eine interessante Prämisse für sein Spiel. Der kleine pelzige Held verwendet Mutationen, um neue Fertigkeiten zu erlernen. Lasst ihr euch Flügel wachsen, könnt ihr fliegen. Habt ihr Krallen, teilt ihr besser aus. Nun zeigen die Entwickler, was der Charakter-Editor zu bieten hat, bevor das eigentliche Spiel beginnt.

Ein weiteres Video

Das Video stammt von der Seite PC Gamer und zeigt, dass auch der Editor von Biomutant so einiges zu bieten hat. Neben den üblichen Konfigurationen von Geschlecht, Fellfarbe und Felltyp, lassen sich auch die anfängliche Mutation sowie erste Werte im Editor festlegen. Diese Werte verändern aber ebenfalls euren Helden. Seid ihr besonders intelligent, wächst der Kopf an. Seid ihr besonders stark, werdet ihr entsprechend muskulöser.

Bilderstrecke starten
(15 Bilder)

Waffen-Crafting im Fokus

Neben dem Editor wird auch das Crafting von Waffen näher besprochen. So sollt ihr in Biomutant viele Einzelteile bekommen, die zusammen eine Feuer- oder Nahkampfwaffe ergeben. Ihr baut also im Endeffekt jede Waffe selbst, anstatt sie irgendwo in der Spielwelt zu finden. So könnt ihr jede Kniffte und jedes Schwert eurem Spielstil genau anpassen. Wann genau wir dies zu Gesicht bekommen, steht noch nicht fest. Biomutant hat bislang noch keinen genauen Release-Termin.

Biomutant erscheint voraussichtlich 2018 für PC, PS4 & Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen.