Wenn es um neue Eingabemethoden geht, ist die Spieleindustrie eher zurückhaltend. Seit Jahrzehnten werden Spiele mit Hilfe von Tasten auf Controllern bedient. Mit der Einführung von Bewegungssteuerungen von Microsoft und Sony löste sich die Industrie ein wenig von diesen alten Wegen. Etwas mehr oder weniger Neues ist die Steuerung per Spracheingabe. Es gibt nur wenige Spiele, die sie unterstützen - Binary Domain will dazugehören und sie sogar zu einem Schlüsselelement machen.

Binary Domain - Sind die Spieler bereit für Spracheingaben in Spielen?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 40/531/53
Ein Shooter der auf Spracheingabe setzt. Neu ist die Idee nicht, könnte sich aber als zusätzliche Methode durchsetzen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf der gamescom 2011 konnte eine Demo von SEGAs neuem Third-Person-Shooter Binary Domain gespielt werden. Das Besondere an dem Spiel ist die Verbindung zwischen den alt hergebrachten Eingabemethoden, mit der Möglichkeit, das Spiel per Spracheingabe zu steuern. Toshihiro Nagoshi, der Entwickler des Spiels, äußerte sich dazu, dass man das Spielen ganzheitlicher gestalten wollte.

Wir waren schon immer daran interessiert, mehrere Sinne zu nutzen, um eine einzigartige Spielerfahrung zu erschaffen. Wir sind in einer Welt, in der Spiele zu Hybridmedien geworden sind. Man kann seine auditiven und visuellen Sinne nutzen - und nicht nur als Input. Ihr könnt auch den Output eurer Bewegungen dazu nutzen, um die Charaktere auf dem Bildschirm zu bewegen.“

Mit Kinect lässt sich dann die Körperbewegung dazu nutzen, die Inhalte auf dem Bildschirm zu steuern, allerdings ist Binary Domain kein Kinect-Titel. Vielmehr nutzt das Spiel die Stimme als Eingabemethode. Mithilfe eines Headsets können die Spieler Sprachbefehle an die Mitglieder ihres Teams geben.

„Ich wollte schon immer ein Spiel machen, das alle möglichen Kombinationen der verschiedenen Sinne nutzt. Das [Binary Domain] ist eine Möglichkeit - eine mögliche Antwort auf diese Idee.“

Dabei könnten es einige Leute durchaus als seltsam empfinden, allein in ihrem Wohnzimmer zu sitzen und Befehle zu geben. Man kennt dieses Gefühl zum Beispiel von Spielen wie Tom Clancy‘s End War. Dabei sitzt man ebenfalls vor der Konsole und ruft Befehle wie „Einheit 2, vorrücken zu Bravo, Einheit 4, Angriff auf Feind 6“ in das Headset. Das ist zunächst ein seltsames Gefühl, denn man redet mit einer Maschine. Hat man sich aber erst einmal daran gewöhnt, läuft der Spielfluss relativ gut.

„Es ist wahr, dass ein paar Leute immer noch Probleme mit der Idee haben, in ihrem Wohnzimmer zu sitzen und mit einem Spiel zu reden. Es ist ihnen geradezu peinlich. Aber eigentlich können Spiele viel mehr tun, als man normalerweise im echten Leben machen könnte. Ich bin mir sicher, dass ich eine immersive Welt erschaffen kann, der man Glauben schenken kann. Und hoffentlich sorgt das dafür, dass die Leute ihre Scham vergessen.“

Man benötigt die Sprachsteuerung nicht zwingend, um Binary Domain zu spielen, aber es ist ein Schlüssel zur allgemeinen Vision des Spiels. Zum Beispiel gehört ein System zur Spielmechanik, das auf dem Vertrauen der NPC‘s zum Spieler basiert, das sogenannte „Trust-System“. Je nachdem, wie die Spieler handeln, vertraut das Team ihnen mehr oder weniger. Das erinnert ein wenig an die NPC-Interaktionen in Dragon Age, geht aber noch darüber hinaus. Unterstützt wird dieses Vertrauen nämlich, indem Spieler die NPCs durch Spracheingaben für harte Arbeit loben, ihnen gratulieren und sie für Erfolge bewundern. Natürlich können sie auch für Misserfolge getadelt oder zur Eile angetrieben werden, falls sie in einer Mission herumtrödeln. Die NPC‘s erkennen diese Spracheingaben und reagieren so relativ natürlich auf den Spieler.

Für ein Spiel, das primär als ein Third-Person-Shooter angelegt ist, durchaus eine Herausforderung für die Spieler. Wie erfolgreich der Einsatz von Spracheingabe und der damit verbundenen Interaktion mit den virtuellen Teamkameraden sein wird, zeigt sich frühestens nächstes Jahr. Binary Domain ist für die Veröffentlichung am 17. Februar 2012 in Europa vorgesehen und erscheint für die Xbox 360 und die PlayStation 3.

Binary Domain ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 18. Mai 2012 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.