Wie Gamesindustry.biz berichtet, wollen die Mitarbeiter des Onlinegames-Unternehmens Bigpoint einen Betriebsrat gründen.

Nach der großen Entlassungswelle, bei der 120 Arbeitsplätze abgebaut wurden, möchten die Mitarbeiter des Unternehmens nun eine weitere Instanz innerhalb der Firma aufbauen, welche die Rechte der Arbeitnehmer vertreten soll.

Bigpoint selbst schreibt zu den Bemühungen: "Es hat gestern eine Mitarbeiterversammlung gegeben, bei der ein Wahlausschuss für einen Betriebsrat gewählt wurde. Die Unternehmensleitung begrüßt die Initiative der Mitarbeiter, sich aktiv zu beteiligen."

Die Vorbereitungen zur Aufstellung des Betriebsrats sind bereits in vollem Gange. Gemeinsam mit der Gewerkschaft ver.di wurde ein Wahlausschuss bestimmt, der sich um die Betriebsratswahlen bei Bigpoint kümmern soll.