Spieler von Fußball-Simulationen können sich schon bald über ein neues Peripheriegerät freuen, das sie noch besser ins Spielgeschehen einbinden soll. Bigben Interactive wird im Herbst das so genannte "Shootpad" auf den Markt bringen, das ermöglichen soll, die Kontrolle der Spielfiguren und vor allem die Schüsse noch realitätsnaher auszuführen.

So wird es möglich sein, durch Treten eines auf einem Pad befindlichen bewegungssensitiven Balls, Schüsse zu simulieren. Außerdem verfügt das Spielgerät über unterschiedliche Trefferzonen, zudem sollen sich durch Variationen der Schussstärke die vier Schusstypen (Schuss, Kurz-, Lang-, und Steilpass) umsetzen lassen. Auf der kommenden GC in Leipzig soll es erstmals möglich sein, das Gerät in Action zu erleben.