Wie Quantic Dreams David Cage während einer Präsentation auf der gamescom bekannt gegeben hat, wird das kommende Beyond: Two Souls über einen lokalen Koop-Modus verfügen.

Beyond: Two Souls - Quantic Dreams PS3-Spiel verfügt über lokalen Mehrspieler

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 32/461/46
Im Koop-Modus wechselt man sich ab.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Damit reagiere man laut Cage auf das Feedback der Fans, die gerade in Heavy Rain gerne einen Mehrspieler gesehen hätten. In Beyond: Two Souls wird man allerdings nicht parallel gleichzeitig spielen, sondern ein Spieler muss offensichtlich immer warten.

Somit übernimmt Spieler 1 die Steuerung von Jodie und Spieler 2 Aiden - beide sind nie gleichzeitig aktiv bzw. spielbar, so dass man sich immer abwechselt.

Zusätzlich kündigte Cage noch eine App für iOS- und Android-Geräte an, mit der sich Gesten einbringen lassen. Ein zweiter Spieler kann sich also ein entsprechendes Gerät schnappen und jederzeit in das Spiel ein- aber auch aussteigen.

Mit anderen Worten: ihr könnt Beyond: Two Souls sowohl im Einzel- als auch Mehrspieler komplett über Smartphone und Tablet spielen. Damit will man vor allem jene Leute ansprechen, die herkömmlichen Controllern abgeneigt sind. Es bleibt abzuwarten, ob sich dieses Feature auch mit der Vita nutzen lässt. Bislang gab es dazu noch nichts zu hören.

Erscheinen wird Beyond: Two Souls am 11. Oktober exklusiv für die PlayStation 3.

Beyond: Two Souls ist für PS3 und seit dem 26. Oktober 2016 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.