Auf eine Ankündigung von Fallout 4, des nächsten großen The Elder Scrolls oder was auch immer, werden wir uns wohl noch lange gedulden müssen. Vice President Pete Hines erläuterte, dass es eine schlechte Idee wäre, Hinweise auf das nächste Spiel von Todd Howards Bethesda Game Studios zu geben.

Bethesda Softworks - Pete Hines: Ankündigung des nächsten großen Spieles zum jetzigen Zeitpunkt völlig unrealistisch

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 1/51/5
Was köcheln die Macher von Elder Scrolls und Fallout bloß?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es sei einfach noch viel zu früh, bereits jetzt über dieses Spiel zu sprechen bzw. es anzukündigen. Die Arbeiten daran hätten schließlich gerade erst angefangen. An was die Bethesda Game Studios da nun genau arbeiten, darüber lässt sich nur spekulieren.

Das Studio sorgte neben Morrowind und The Elder Scrolls IV: Oblivion ebenso für Fallout 3 und The Elder Scrolls 5: Skyrim. Man darf wohl davon ausgehen, dass es bei dem neuen Projekt um einen Ableger der genannten Spielereihen handelt.

Und da Skyrim noch gar nicht so alt ist und sich bei den Zenimax Online Studios The Elder Scrolls Online in Entwicklung befindet, wäre Fallout 4 wohl sehr wahrscheinlich.

Erst vor wenigen Tagen machte das Gerücht die Runde, Fallout 4 wurde auf der E3 hinter verschlossenen Türen gezeigt. Parallel dazu wurden auch einige Details zum Spiel verraten, die zum Teil gar nicht mal so neu in der Gerüchteküchte sind. Spätestens bei dem Detail, Fallout 4 erscheine 2015 möglicherweise für PS3 und Xbox 360, war bereits klar, dass da etwas faul sein muss. Bethesda hat zumindest die geheime E3-Enthüllung dementiert.