Durch den Rechtsstreit zwischen Interplay und Bethesda kamen bereits in der Vergangenheit einige interessante Details zum Vorschein. In den aktuellen Gerichtsdokumenten ist nun sogar zu lesen, dass Bethesda an einem bisher unangekündigten MMO arbeitet. Und das bereits seit 2007, wobei 2006 allen Anschein nach das Team für die Entwicklung zusammengestellt wurde.

Bethesda Softworks - Geheimes MMO im Stil von WoW in Entwicklung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1/71/7
Angeblich plant Bethesda kein Fallout-MMO.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Weiterhin ist in den Dokumenten von etwa einhundert Leuten die Rede, die an dem Projekt beteiligt sein sollen. Ebenso soll das MMO im Stil von World of Warcraft gehalten sein. Von der Entwicklungszeit plant Bethesda vier Jahre ein, so dass das MMO bereits im nächsten Jahr erscheinen könnte. Bethesda versucht im Moment diese Infos aus den Dokumenten verschwinden zu lassen, damit die Konkurrenz keine weiteren Einblicke erhält.

Übrigens soll es sich dabei nicht um ein Fallout-MMO handeln, denn das wäre rechtlich gar nicht möglich. Die Rechte an einem MMO im Fallout-Universum liegen noch immer bei Interplay. Daher ist es umso verwunderlicher, weshalb sich der Rechtsstreit aber genau um dieses Thema dreht. Plant Bethesda vielleicht doch ein Fallout-MMO?

Aktuelle Gerüchte behaupten sogar, dass sie an einem The Elder Scrolls-MMO arbeiten und es schon im letzten Jahr hätte angekündigt werden sollen. 2009 wurde ja ein neues The Elder Scrolls "angeteased".