Bethesda beweist aktuell kein sicheres Händchen in Sachen Fan-Kontakt: Nach dem Drama mit der Tasche der Power Armor Edition von Fallout 76 steht nun neuer Ärger mit der Special Edition von Nuka Dark Rum ins Haus.

Auch beim Nuka Dark Rum tritt Bethesda in ein Fettnäpfchen

Es ist noch nicht einmal einen Monat her, da gab es abseits von den schlechten Kritiken zu Fallout 76 vor allem einen Aufschrei in Bezug auf die in der Power Armor Edition enthaltene Tasche, die statt wie angenommen aus Segeltuch nur aus billigem Nylon hergestellt wurde. Offenbar war die hochwertige Variante nur Influencern vorbehalten. Bethesda rechnete wohl nicht mit dieser Kritik, gelobte aber Besserung und lieferte die aus Segeltuch hergestellte Variante an alle Besitzer nach.

Nun droht dem Studio der nächste Ärger ins Haus, denn die für 80 Dollar verkaufte Special Edition von Nuka Dark Rum - karamellfarbener Rum mit natürlichem Geschmack - kommt in einer Nuka Cola-inspirierten Flasche daher. Allerdings ist diese aus Plastik und nicht aus Glas, wie auf Reddit moniert wird. In der Plastikverpackung ist dann die eigentliche Flasche integriert.

Daraufhin erklärte sich Ryan McElveen, COO von Silver Screen Bottling, der verantwortlichen Firma, in einem Statement: "Die Verpackung von Nuka Dark Rum ist ein Design, das über Monate entwickelt wurde und wir haben keine Mühen gescheut, sicherzustellen, das an nichts gespart wurde. Sie kostet doppelt so viel wie einfaches Glas", betont McElveen, um wohl den Vorwurf einer möglichst günstigen Produktion zu entkräftigen. Eine einfache Glasanfertigung sei seiner Meinung nach "nicht dramatisch" genug gewesen für Nuka Dark Rum. Allein in den Code der Prototypen aus dem 3D-Drucker sei weit mehr als 100 Stunden an Arbeit eingeflossen. Die Idee sei es gewesen, die Flasche in einen eigenen Vault zu integrieren. Und Glas auf Glas? Das wäre ja sowieso riskant gewesen, also im Grunde allein daher schon verständlich. Und umgekehrt wäre es dem Geschmack nicht dienlich gewesen, denn PET hat bekanntlich eine höhere Stoffdurchlässigkeit als Glas.