Jetzt mal Butter bei die Fische!

Zwar sind in War Thunder die Elemente schon in gewisser Weise verknüpft, man kann beispielsweise während der Panzerfahrten auf ein Flugzeug umsteigen, um aufzuklären oder ein paar Bodenziele auszuschalten, jedoch spielt sich das alles immer noch in der Arena ab, ohne persistenten Bezug, ohne übergeordnete Bedeutung und vor allem ohne ordentliches Matchmaking-System, bei dem Leaver bestraft werden und herausragende Spieler nicht auf Einsteiger losgelassen werden.

Was Gaijin nun so langsam mal braucht, ist ein wirklich kreativ denkender Entwickler, der die überragende Technik nutzt und ein Spielkonzept drumherum entwickelt, das weit über die kurzweiligen Arenen und das alte World-of-Tanks-Konzept hinausgeht. Dann würde man sicherlich regelmäßig sechsstellige Spielerzahlen erreichen und weit über die Nische hinaus wachsen.

Ein immerwährender Krieg wie bei Planetside vielleicht, bei der die Eroberungen jedoch einen höheren Stellenwert bekommen oder zumindest eine Kampagnenkarte wie sie bei Heroes & Generals ansatzweise existiert, bei der man sich das eingesetzte Kriegsgerät im Szenario verdienen muss. Und bitte, bitte kein Thunder Royale!

Victory is ours!

Ach ja - und warum zu Teufel inszeniert Gaijin nicht mal wirklich spannende Story-Kampagnen für Solisten und Koop-Fans. Eine Militärkarriere wie damals bei Wing Commander zum Beispiel oder noch besser - wie beim alten Strike Commander, wo man als Söldnerstaffel Einsätze gegen Bezahlung flog und entsprechend mit dem Kriegsgerät haushalten musste. Das alles garniert mit ordentlichen Zwischensequenzen und dergleichen.

So etwas kostet heute nicht mehr die Welt und die Mehrheit der Spieler würde dafür auch mal ein paar Euro extra abdrücken. Also Gaijin: Ihr habt euch einen technologischen Vorsprung erarbeitet und eine potentielle Universalwaffe in der Hand. Jetzt wird es höchste Zeit, sie auch kreativ, gewinnbringend und zukunftsgewandt einzusetzen. Erst dann darf man auch wirklich verkünden: “Victory is ours!”Zwischen all dem digitalen Abfall, den die Branche Monat für Monat generiert, gibt es nur eine Handvoll kostenloser Titel, die man auch Hardcore-Spielern uneingeschränkt ans Herz legen kann. War Thunder ist einer davon, sofern man auch nur ein wenig Spaß an der Fliegerei hat oder an Panzern oder Schiffen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: