Als Bayonetta 2 erst kürzlich exklusiv für die Nintendo Wii U angekündigt wurde, gab es unter den Fans einen Aufschrei. Schließlich erschien der erste Teil für Xbox 360 und PlayStation 3.

Bayonetta 2 - Würde ohne Nintendo nicht existieren

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBayonetta 2
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 91/921/92
Bayonetta 2 erscheint exklusiv für die Wii U - doch auch nur deshalb, weil die Entwicklung des Spieles sonst nicht möglich gewesen wäre.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Doch Bayonetta 2 exklusiv für die Wii U zu entwickeln, war offenbar die einzige Möglichkeit. Denn wie der Entwickler PlatinumGames auf der Tokyo Game Show erklärte, würde das Spiel ohne Nintendo ganz einfach nicht existieren.

Man sehe das nicht als Plattformwechsel an, denn man suchte nach einem Partner, um überhaupt Bayonetta 2 entwickeln zu können. Und Nintendo sei ein starker, kooperativer Partner, welcher sich bereit dazu erklärte, Bayonetta 2 gemeinsam mit PlatinumGames zu entwickeln und die Marke wachsen zu lassen.

Ansonsten bleibt im Grunde alles beim Alten. Das Grundgerüst der Spiele entstehe laut PlatinumGames auf dem PC, so dass also auch der Wechsel einer Plattform keinen Einfluss auf die Entwicklung habe. Die Engine solle aber dennoch auf mehreren Plattformen funktionieren. Außerdem denke man darüber nach, wie man die neue Features der Wii U nutzen könne, da es einen Unterschied in Sachen Game-Design geben würde.

Wann Bayonetta 2 genau erscheinen wird, ist noch nicht bekannt. Bislang gibt es kaum Infos zu dem Projekt.

Bayonetta 2 ist für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.