Bayonetta 2 ist in Japan bereits erhältlich und erhielt auch positive Stimmen, doch die Verkaufszahlen dürften den Machern und Nintendo Kopfschmerzen bereiten.

Bayonetta 2 - Verkaufszahlen sind alles andere als gut

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 78/911/91
In Japan konnte Bayonetta keinen guten Start hinlegen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In der ersten Woche wurden von Bayonetta 2 für die Wii U nur 38.828 Einheiten abgesetzt – zumindest laut 4Gamer. Doch Dengeki Online geht noch deutlich niedriger mit den Zahlen: 28.825 sollen es bloß sein.

Das ist ziemlich wenig, nachdem das Spiel im Vorfeld so gehyped wurde und der Vorgänger erfolgreich war.

Zum Vergleich, auch wenn es damals ein Multiplatform-Release für Xbox 360 und PlayStation 3 war: Bayonetta 1 verkaufte sich über 200.000 Mal.

Die Verkäufe von Bayonetta 2 sind natürlich nicht direkt mit den Zahlen von Super Smash Bros. 3DS zu vergleichen, zumal es sich dabei um eine ganz andere Plattform handelt. Dennoch dürfte es interessant sein, dass sich das Prügelspiel in der gleichen Zeit über 321.000 Mal verkauft hat.

Erscheinen wird Bayonetta 2 hierzulande am 24. Oktober und enthält als Bonus noch den ersten Teil.

Bayonetta 2 ist für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.