Das dritte Kapitel ist kein klassisches Kapitel, sondern ein einziger großer Bosskampf. Ihr trefft hier auf „Glamor“, einen Engel der ersten Sphäre. Da der Gute in Kapitel 1 noch nicht genug Prügel bekommen hat, dürft ihr ihn dieses Mal nun endgültig erledigen.

In der ersten Phase des Kampfes findet ihr euch auf einer schwimmenden Plattform auf einem reißenden Wasserstrom wieder. In dieser Phase könnt ihr Glamor nur treffen, wenn ihr seinen direkten Angriffen ausweicht. Konzentriert euch in erster Linie darauf, den stetig heranrauschenden Hindernissen auszuweichen, um keinen Schaden zu nehmen, bis irgendwann automatisch die zweite Phase des Kampfes eingeleitet wird. Die zweite Phase verläuft praktisch genau wie die erste, allerdings verschießt Glamor nun auch die bekannten Eiszapfen, denen ihr natürlich ebenso ausweichen müsst wie den Häuserteilen und Kirchtürmen, die in eure Richtung schwimmen. Wenn das Wasser in einem grellen Licht verschwindet, geht der Kampf in die dritte und letzte Phase über.

Die letzte Phase findet vor der Kulisse des Tores zum Paradies statt und es stellen sich euch nicht nur einer, sondern gleich mehrere Glamor-Exemplare in den Weg. Beide greifen mit ihren Klauen an und schnappen mit dem Schnabel nach euch, die Angriffe sind allerdings leicht vorhersehbar, sodass ihr ihnen mit geschicktem Timing gut ausweichen könnt. Gegen Ende des Kampfes verfällt der übrige Gegner mehrere Male in Rage und läuft rot an; während dieser Zustand anhält, wird keine Hexenzeit aktiviert. Ihr müsst in diesen paar Sekunden also möglichst jedem einzelnen Schlag seiner Klauen ausweichen. Später kommt noch eine weitere Attacke vor, bei der er diverse Federn auf euch wirft.

Bayonetta 2 - Accolades Trailer12 weitere Videos

Bearbeitet Glamor so lange, bis seine Lebensleiste komplett geleert ist, und das Kapitel ist zu Ende.

Krähen: In diesem Kapitel kommt keine Krähe vor.

LPs: In diesem Kapitel kommt keine LP vor.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: