Offenbar arbeitet Platinum Games an einem Nachfolger zu Bayonetta. Zumindest Game Designer Hideki Kamiya deutet auf Twitter immer wieder auf ein neues Projekt hin.

Bayonetta - Zweiter Teil so gut wie sicher?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 41/531/53
Kehrt die Hexe schon bald wieder zurück?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Als Kamiya im September gefragt wurde, an was er und sein Team momentan arbeite, antwortete er noch mit einem wenig hilfreichen „etwas Wunderbares.“ Auf diese Aussage verlinkt er auch derzeit immer wieder, wenn es um die Frage geht, was als Nächstes mit Bayonetta passiert.

Auf die Frage, ob wir auf der nächsten TGS (Tokyo Game Show) einen ersten Blick auf eine mögliche Fortsetzung werfen dürfen, folgte die Antwort: „Das werdet ihr bald erfahren.“ Zudem deutet er immer wieder auf ältere Tweets hin, in denen er ähnlich vage Aussagen gemacht hat.

Bereits Anfang des Jahres plauderte Kamiya recht offenherzig über einen möglichen Nachfolger. Damals sagte er noch, „ich persönlich würde mich dem Thema gern aus einer anderen Perspektive nähern, in Form eines Spin-Offs.“

Das würde natürlich gleichzeitig bedeuten, dass Platinum Games wieder mit Sega zusammenarbeitet, die ja über die Markenrechte verfügen. Auch das war im Vorfeld schon sehr wahrscheinlich.

Bayonetta ist für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.