Battlefield Hardline ist nicht der Auftakt jährlicher Battlefield-Ableger, wie EAs Patrick Söderlund erklärte.

Battlefield Hardline - Nicht der Auftakt jährlicher Battlefield-Ableger

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 21/281/28
Wir erinnern Söderlund dann nochmals in einem Jahr an dessen Aussage, wenn Battlefield 5 oder Bad Company 3 kommt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Entsprechende Stimmen wurden laut, da Battlefield 4 im vergangenen Jahr herauskam und mit Battlefield Hardline schon in diesem Jahr das nächste Spiel der Reihe herauskommen wird.

Sieht man von der Veröffentlichung von Erweiterungen ab, so erschien bislang nicht jedes Jahr ein neues Battlefield - zwischen Battlefield 3 und Battlefield 4 vergingen zwei Jahre, ebenso wie bei Battlefield 2142 und Battlefield: Bad Company.

Laut Söderlund kamen Karl Magnus Troedsson von DICE und Steve Papoutsis von Entwickler Visceral Games vor drei Jahren mit einer Idee zu ihm. Diese Idee bezüglich eines 'Räuber und Gendarm'-Battlefield sei nicht neu, sondern bereits seit über zehn jahren existent. Man entwickelte um die Jahrtausendwende herum Prototypen von einem Spiel namens Urban Combat. Man wollte also schon länger ein Spiel mit der Thematik auf die Beine stellen.

Allerdings stellte man Visceral erst einmal die Bedingung, für Battlefield 3 eine Erweiterung zu entwickeln, um sich in die Materie einzuarbeiten. Und mit Battlefield 3: End Game kam dann auch die Erweiterung, so dass man sich direkt an Battlefield Hardline setzte.

Er verstehe die Leute, die nun denken würden, es könnte ab jetzt jährlich ein neues Battlefield erscheinen. Aber es sei jetzt nun einmal mit Hardline so passiert.

Battlefield Hardline ist für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.