Das Herz von Battlefield sind die diversen taktischen Spielmodi, die es einem Spieler abverlangen, sich auf immer neue Ausgangslagen, Spielziele und Vorgehensweisen einzustellen. Ein guter Battlefield-Spieler zeichnet sich weniger durch gute Statistiken oder einen schnellen Finger aus, sondern durch sein Verständnis des Spielflusses und der zugrundeliegenden Taktiken, die zum Sieg des Teams beitragen. Die folgende Auflistung der sieben in Hardline verfügbaren Spielmodi soll euch dabei helfen, das Prinzip jedes Modus zu verstehen und so eure Siegchancen auf dem Schlachtfeld zu erhöhen.

Battlefield Hardline: Spielmodus Eroberung

Die Mutter aller Spielmodi in Battlefield ist der Conquest-Modus beziehungsweise sein deutsches Pendant, die Eroberung. Ziel des Spiels ist es hierbei, auf der Karte markierte Flaggenpunkte einzunehmen und schließlich alle „Tickets“ des gegnerischen Teams auf Null zu reduzieren, das Team, dem zuerst die Tickets ausgehen, verliert also. Tickets werden verbraucht, sobald ein Spieler eines Teams zum Spielbeginn oder nach einem Abschuss neu auf die Karte spawnt, ist also letztlich ein Zähler dafür, wie oft Soldaten neu ins Spiel einsteigen können.

Battlefield Hardline - Guide, Tipps & Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/45Bild 22/661/66
In Hardline gibt es jede Menge Spielmodi, in denen ihr euch nach Lust und Laune austoben könnt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Tickets des gegnerischen Teams lassen sich auf zwei Arten reduzieren: Zum einen durch einfache Abschüsse feindlicher Spieler, da diese beim nächsten Spawn ein Ticket „verbrauchen“. Je mehr Kills ein Team also auf Gegnerseite verbuchen kann, desto besser ist sein Stand im Spiel. Die zweite Möglichkeit, in Eroberung Tickets zu reduzieren, besteht im Halten der eingangs erwähnten Flaggenpunkte. Flaggen lassen sich erobern, indem man sich einige Zeit in ihrem Einflussbereich aufhält. Währenddessen füllt sich eine Anzeige und nach einigen Sekunden ist die Flagge übernommen und im weiteren Spielverlauf blau gekennzeichnet. Von Gegner eroberte Flaggenpunkte sind orange markiert, neutrale Flaggenbereiche weiß. Sobald man mehr Flaggen als der Gegner hält, sinkt die Zahl der Tickets des gegnerischen Teams kontinuierlich, ohne dass weitere Kills notwendig werden. Dies macht das Halten und Erobern von Flaggen zum zentralen und spielentscheidenden Bestandteil des Modus.

Conquest liefert sehr dynamische Runden, da sich Schlachtlinien und Schlachtverläufe laufend verschieben, insofern ist es wichtig, ein gesundes Verhältnis zwischen passiver und offensiver Vorgehensweise zu wählen. Das Erobern neuer Flaggenpunkte ist ebenso wichtig wie das Beschützen bereits eroberter, insofern ist man als Spieler oft gezwungen, seine Klasse und Ausrüstung auf die aktuellen Geschehnisse abzupassen. Als Faustregel sollte man im teambasierten Spiel versuchen, immer eine Flagge mehr als der Gegner zu erobern (beispielsweise drei von fünf Flaggen) und diese dann um jeden Preis zu halten, um den Gegner langsam auszubluten. Kommt es zur Dominanz eines Teams - wenn eine Seite alle verfügbaren Flaggenpunkte für sich gewinnen konnte - sind schnelle Vorstöße und Flankenangriffe einzelner Squads nötig, da sich unmöglich alle Flaggenbereiche gleichzeitig verteidigen lassen.

Battlefield Hardline - Guide, Tipps & Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/45Bild 22/661/66
Den "witzigen" Spruch zum Bild müsst ihr euch ausnahmsweise mal selbst ausdenken.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Spielmodus Team-Deathmatch

Im Team-Deathmatch ist der bei weitem simpelste Modus von Battlefield Hardline und bietet sich gut für schnelle Hirn-aus-Action an, was nicht bedeutet, dass man sich hier entspannt zurücklehnen könnte. Als reinste Form des Online-Wettkampfes ist das Spielziel schlicht, das gegnerische Team öfter zu eliminieren als das eigene Team dezimiert wird. Das Fehlen von Fahrzeugen macht gute Reflexe und einen präzisen Abzugsfinger zum ausschlaggebenden Faktor für den Sieg.

Battlefield Hardline - Launch Trailer12 weitere Videos

Team-Deathmatch ist voll und ganz auf Infanteriegefechte auf engstem Raum ausgelegt, weshalb Mechaniker und Profi meist nur zweite Wahl für diesen Spielmodus sind. Stattdessen stellen Enforcer und Operator als offensives und passives Rollenbild den Großteil der Kräfte auf dem Schlachtfeld. Auch wenn Teamplay nach wie vor wichtig und nützlich ist, kommt es bei Team-Deathmatch vor allem auf die Fähigkeiten des Einzelnen an, je mehr Abschüsse ein Spieler verbuchen kann, desto näher bringt er seine Seite dem Sieg.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: