Am 19. März startet auf dem PC, der Xbox One, Xbox 360, PlayStation 4 und PlayStation 3 das von Visceral Games (Dead Space) entwickelte Battlefield Hardline. Im Gegensatz zu den vorherigen Battlefield-Spielen kommt ein völlig neues Setting zum Tragen: Cops gegen Verbrecher.

Am Donnerstag treten Cops gegen Verbrecher an.

In der Einzelspieler-Kampagne schlüpft man in die Rolle von Nick Mendoza, einem jungen Detektiv aus Miami, der sich an einem Ex-Kollegen rächen will. Zu den Features der Kampagne zählt die Möglichkeit, seine Polizeimarke zu zücken und Verbrecher erzittern zu lassen. Verdächtige legen so ihre Waffen nieder und nehmen die Hände hoch, damit man ihnen Handschellen anlegen kann. Doch man sollte sich nicht überschätzen, kann es so doch zu einer plötzlichen Schießerei kommen.

Neu ist der sogenannte Scanner, mit dem sich Gebiete aus der Distanz untersuchen und Gegner, Alarmanlagen und andere Gefahren markieren lassen. Sogar gefundene Beweismittel lassen sich analysieren und speichern, die in Fallakten zusammengefasst wurden.

Um einen Gegner abzulenken, lässt sich eine Patronenhülse werfen, woraufhin dieser sich von seiner Position entfernt und man unentdeckt an ihn vorbeikommen oder ihn von hinten ausschalten kann.

Battlefield Hardline - Action-geladene Screenshots zum Hotwire-Modus

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (5 Bilder)

Battlefield Hardline - Action-geladene Screenshots zum Hotwire-Modus

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 23/281/28
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Herzstück: der Multiplayer

Doch das Herzstück ist zweifelsohne der Multiplayer, der anfangs sieben Modi und neun Maps bietet. Unter den Modi finden sich Hotwire, Überfall, Blood Money, Rettung, Fadenkreuz, Eroberung und Team Deathmatch.

In Hotwire beispielsweise versuchen die Verbrecher anhand einer Wunschliste Autos zu stehlen, während die Cops die Autos beschlagnahmen wollen. In Blood Money versuchen sich die Verbrecher eine üppige Geldlieferung zu schnappen, aber die Cops möchten es sich als Beweismaterial sichern. Und in Fadenkreuz flieht ein ehemaliger Gangster und heutiger Kronzeuge vor seinen einstigen Kollegen. Die Gangster wollen den VIP ausschalten, die Cops müssen ihn in Sicherheit bringen.

In Überfall müssen die Verbrecher den perfekten Raubüberfall schaffen und einen Tresor knacken, während die Cops dagegenhalten. In dem Spielmodus Rettung übernimmt man die Rolle eines SWAT-Agenten, der Unschuldige aus der Hand von Verbrechern retten muss.

Unterdessen kehrt mit Eroberung ein Battlefield-Klassiker zurück, in dem die Spieler um die Kontrolle einer Basis kämpfen. Und in Team-Deathmatch muss man das gegnerische Team so häufig wie möglich eliminieren, um zu gewinnen.

Battlefield Hardline - Überraschend stimmige Bilder zum Battlefield-Ableger

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (5 Bilder)

Battlefield Hardline - Überraschend stimmige Bilder zum Battlefield-Ableger

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 23/281/28
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Hacker-Modus

Darüber hinaus darf auch der sogenannte Hacker-Modus nicht fehlen, der dem Commander-Modus von Battlefield 4 ähnelt. Hacker können Überwachungskameras kontrollieren, Gegner sichten oder ihrem Team Angriffs- oder Verteidigungszonen auf dem Schlachtfeld zuweisen.

Mehr zum Spiel erfahrt ihr in unserem Battlefield: Hardline Test.

Battlefield Hardline - Launch Trailer12 weitere Videos

Battlefield Hardline ist für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.