War der PC in den Neunzigern noch das Flaggschiff unter den Spiele-Plattformen, sind es in der heutigen Zeit die Konsolen. Aus den Reihen der Konsoleros hört man immer wieder Sprüche wie "der PC ist schon lange tot" hallen. Und als im letzten Jahr Call of Duty: Modern Warfare 2 auf den Markt kam, schienen die Kritiker Recht zu behalten.

Battlefield: Bad Company 2 - PC-Version läuft den Konsolen den Rang ab

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 88/901/90
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die PC-Version verkaufte sich nicht so gut wie die Konsolen-Fassungen, was aber mit Sicherheit auch an den nicht vorhandenen Dedicated Servern lag. Doch wie sieht es mit Battlefield: Bad Company 2 aus? Der Shooter erschien vor wenigen Tagen für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 und bietet durch Dedicated Server ein Feature, das der PC-Version den nötigen Schub geben könnte.

Wie DICE im offiziellen Forum verriet, kann man bereits nach zwei Tagen erkennen, dass die PC-Version bei den Spielern besser ankommt. Demnach spielen mehr Spieler mit der PC-Version online, als Spieler der Xbox- und PS3-Version zusammengerechnet. Genaue Zahlen nannte DICE aber leider nicht. Wer sich von euch noch nicht so richtig entscheiden kann, ob er sich Bad Company 2 denn zulegen sollte, der sollte sich unseren Test zu Gemüte führen.

Battlefield: Bad Company 2 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.