Schon vor der Veröffentlichung von Battlefield: Bad Company 2 hat DICE und EA immer wieder mit Blick auf Call of Duty: Modern Warfare 2 einige Statements abgegeben, welche zeigen sollten, dass ihr Shooter die richtige Wahl sei. Wer in der Singleplayer-Kampagne aufmerksam hinhört, findet auch darin die ein oder andere Anspielung.

Battlefield: Bad Company 2 - Noch mehr kostenloser DLC

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 88/901/90
Bald gibt es neues Material für den Multiplayer
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und so geht es jetzt auch weiter, diesmal im Hinblick auf DLC. So hat man erst kürzlich das erste DLC für Modern Warfare 2 angekündigt, welches zuerst exklusiv XBox 360-Besitzern zugänglich ist, allerdings zu einem bisher noch unbestimmten Preis. Wann es für die PS3 und ob es überhaupt für den PC erscheint ist noch unklar.

Außerdem hat Infinity Ward einen neuen Begriff eingeführt, „Mapathy“. Das beschreibe das Desinteresse an den immer gleichen, mittlerweile alten Karten. Der neue Blog von DICE wiederum gibt gleich bekannt, wie man „Mapathy“ ohne zu zahlen entgegenwirkt.

Denn Erstkäufer des Spiels bekommen mit ihrem VIP Code am 30. März (an dem auch das MW2 DLC für die 360 erscheint) wieder zwei neue Karten kostenlos spendiert. Arica Harbor im Conquest-Modus und Laguna Presa für den Rush-Modus.

Battlefield: Bad Company 2 - Noch mehr kostenloser DLC

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 88/901/90
Verbindungsprobleme trüben derzeit noch den Spielspaß
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Warum DICE das macht erklärt man nebenbei auch noch: „Es ist ein wesentlicher Bestandteil, dass die Spieler einen anständigen Wert für das investierte Geld bekommen. Darum sind diese Map-Packs kostenlos verfügbar, im Gegensatz zum Industrie-Standart und was unsere direkte Konkurrenz macht. Außerdem verhindert man somit, dass sich die Community teilt, weil jeder die gleichen Karten zur Verfügung hat.“

Zwar wird es auch für BFBC2 bezahlbare Inhalte geben, aber die werden sich auf andere Bereiche konzentrieren, als nur die Auswahl der Karten für die vorhandenen Spielmodi zu erweitern.

Auch zu den derzeit herrschenden Verbindungsproblemen äußert man sich noch. So werden heute und morgen, die Server jeweils nochmal kurzzeitig abgeschaltet, um noch mehr Hardware bereitzustellen. Sobald die Wartung beendet ist, sollten Spieler eine deutliche Verbesserung wahrnehmen können. Der Ansturm an die Server ist beachtlich, denn allein in 24 Stunden wurden mehr als 2,5 Millionen Spielstunden festgestellt.

Battlefield: Bad Company 2 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.