Während PC Spieler mit der Beta die ersten Erfahrungen in Battlefield: Bad Company 2 sammeln können, dürfen sich Xbox 360 Spieler an der Demo erfreuen. Und während die finalen Fassungen noch weiter optimiert werden, verrät uns Karl-Magnus Troedsson, Executive Producer der Battlefield Serie, etwas über möglichen DLC.

Battlefield: Bad Company 2 - Kostenloser DLC geplant

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 78/901/90
Man darf gespannt sein wie DICE auf dem PC mit DLC verfährt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dabei will er klarstellen, dass man sich bei DICE auch nach dem Release noch so viel wie möglich um das Produkt kümmern wird. Dazu zählt man natürlich auch downloadbare Inhalte. Es gibt bereits Pläne wie man damit vorgehen will, angekündigt wird aber erstmal noch nichts. Nur so viel sei verraten, es wird auch kostenlosen DLC geben. Schließlich hat man auch für Battlefield: Bad Company einiges an kostenlosen Inhalten bereitgestellt.

Ganz ohne Bezahlinhalte geht es aber auch nicht. „Die Leute müssen sich bewusst sein, dass wir ein Unternehmen sind und deshalb Geld verdienen müssen. Es wird also Dinge geben, für die ihr bezahlen müsst, allerdings werden wir hart daran arbeiten eine Balance zu finden, damit die Spieler auch etwas bekommen, was ihr Geld wert ist.“

Wenn man auf dem PC an Battlefield 2 zurückdenkt, konnte DICE dort mit dem Addon Special Forces viele Spieler überzeugen. Die Boosterpacks Euro Force und Armored Fury allerdings waren nicht sehr beliebt. Dafür wurden sie auch im letzten Patch kostenlos zugänglich gemacht.

Battlefield: Bad Company 2 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.