Battlefield 5 steht ab dem 19. Oktober 2018 in den Händlerregalen. Normalerweise ist der erste Ansturm auf einen neuen Release schon durch die Vorbestellungen abgedeckt. Doch wie einige Branchenanalysten und Insider berichten, sollen die Spieler bei Battlefield 5 zögerlich vorbestellen.

Wird Battlefield 5 ein Hit oder ein Flopp?

Battlefield 5 - Multiplayer-Gameplay: Airborne Mode Paratroopers Norway6 weitere Videos

So sollen die Vorbestellerzahlen im Vergleich mit Call of Duty: Black Ops 4, dem direkten Kontrahenten im Shooter-Bereich und Red Dead Redemption 2, das ebenfalls im Oktober erscheint, ziemlich gering ausfallen. Dies berichtet unter anderem Sarah E. Needleman, die beim Wall Street Journal im Gaming-Bereich angestellt ist. Demnach könnte Battlefield 5 in etwa dasselbe Schicksal erleiden, das einst Titanfall 2 zugekommen ist. Dieses startete im selben Zeitraum wie Battlefield 1, Mafia 3 und Gears of War 4 und lag weit hinter der teils eigenen Konkurrenz zurück.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Schlechte Vorzeichen für Battlefield 5

In Battlefield 5 gibt es viele Neuerungen, mit denen sich das zögerliche Verhalten der Käufer vielleicht erklären lässt. Diese Änderungen gefallen nicht jedem und die ersten Tests werden zeigen müssen, ob die Battlefield-Fortsetzung noch mit seinen Vorgängern mithalten kann. Werdet ihr euch Battlefield 5 holen oder fällt die Entscheidung im Oktober auf einen anderen Titel?

Battlefield 5 erscheint am 20. November 2018 für PC, PS4 & Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen.