Battlefield 5 wird euch mehr Optionen geben, um euren Soldaten vor der Schlacht anzupassen. Optische Veränderungen sollen dabei aber nie zu bunt oder schrill werden, wie DICE Producer Andrea Morrell in einem Interview bestätigte. Die Entwickler orientieren sich nur an historischen Figuren.

Laufen wir in Battlefield 5 mit Schwert und Dudelsack auf das Schlachtfeld?

Battlefield 5 - Official Reveal Trailer7 weitere Videos

Es muss glaubwürdig sein“, verriet Morrell gegenüber WCCFTech. „Es muss in die Ära passen. Wir machen hier kein Steampunk-Universum. Aber wenn es genutzt wurde, können wir es auch nutzen. Als wir dafür recherchiert haben, sind wir über einen Typen namens 'Mad Jack' Churchill gestolpert. Ein Brite, der Teil der norwegischen Kampagne war. Er war der einzige, der einen bestätigten Kill mit einem Schwert im Zweiten Weltkrieg hatte. Er ist mit einem schottischen Breitschwert und einem Dudelsack in die Schlachten gezogen. Also wundert euch nicht, wenn wir einen Dudelsack ins Spiel packen, weil es einen verrückten Typen gab, der ihn genutzt hat.“

Bilderstrecke starten
(34 Bilder)

Die Sorgen der Fans

Nach dem ersten Trailer zu Battlefield 5 hatten viele Fans der Reihe die Befürchtung, dass die Anpassungsmöglichkeiten ins Lächerliche gezogen werden. Der Name Fortnite ist diesbezüglich häufiger gefallen. Doch offenbar geht DICE einen realistischen Weg. So, wie es sich die Fans immer wünschen.

Battlefield 5 erscheint am 20. November 2018 für PC, PS4 & Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen.