Battlefield 4 wird nicht für die Wii U erscheinen, wie Creative Director Lars Gustavsson nochmals bestätigte. Und das hat auch einen ganz bestimmten Grund, weshalb sich DICE gegen die Entwicklung einer solchen Version entschied.

Battlefield 4 - Warum es nicht für die Wii U erscheinen wird

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 35/401/40
Battlefield 4 lässt sich schon jetzt über Origin mit Vorbesteller-Boni vorbestellen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn eine derartige Entwicklung würde ein zusätzliches Risiko darstellen, das man nicht eingehen möchte. Stattdessen wolle man sich lieber auf Bereiche konzentrieren, in denen auch wirklich die Stärken des Teams liegen.

Laut Gustavsson möchte man ganz einfach auf der sicheren Seite stehen und nichts riskieren, um etwas wirklich Gutes abzuliefern. Danach werde man sehen, was man für die Zukunft noch machen könne. Eine 'Wii U'-Version wird mit der letzten Aussage also nicht gänzlich ausgeschlossen.

Für ihn als Creative Director sei es das Wichtigste, ein großartiges Spielerlebnis zu erschaffen. Um das zu erreichen, sei es besser sich auf das zu konzentrieren, was man gut könne und mit dem man sich auskenne. Würde man das Spiel noch für die Wii U entwickeln, so würde man das gesamte Team zu sehr auseinanderziehen und das große Ganze aus den Augen verlieren.

Mehr zu dem kommenden Shooter erfahrt ihr in unserer Battlefield 4 Vorschau. Wir waren bei DICE vor Ort und konnten uns den Titel aus nächster Nähe anschauen.

Battlefield 4 ist für PC, PS3, Xbox 360, seit dem 22. November 2013 für Xbox One und seit dem 29. November 2013 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.